Feuerwehren im Kreis Marburg ohne Analogfunk, 110 fiel auch aus
24.04.2018 BOS-Funk

Montagabend fiel der Analogfunk der Feuerwehren im Kreis Marburg für 2 Stunden aus. Die Wehren wurden durch Telefon und SMS alarmiert, um die Feuerwehrhäuser zu besetzen. Auch die Polizei in Stadtallendorf hatte in der Nacht ein Problem. Dort funktionierte 5 Stunden lang das Telefon 110 nicht. [33]
Ahrensburger Funkamateure empfangen SSTV Bilder von ISS
24.04.2018 Amateurfunk

Anlässlich des Jahrestages, an dem der Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961 den ersten bemannten Flug in das Weltall mit dem Raumschiff „Wostok 1“ gedacht wird, ging die Internationale Raumstation ISS auf Sendung. Vom 11. bis 14. April wurden Bilder in Slow Scan TV, einer zeilenweisen Bildübertragung, von auf der ISS stationierten Funkamateuren aus dem Orbit zur Erde gesendet. [32]
Mekka für Technikfans in Tettau
23.04.2018 Amateurfunk

60 Verkäufer boten ihre Überbestände aus vielen technischen Hobbybereichen in Tettau an. Die Spezialbörse für Funk, Elektronik und Computer zählte 300 Besucher. Auch für "Nichtfachleute" interessant waren die historischen Radiogeräte und die alten Schallplatten. [31]
Gleich 2 Messen für Tüftler, Bastler und Funker
23.04.2018 Amateurfunk

Messe im Doppelpack: Die saarländische „Mini Maker Faire” sowie die „Amateurfunk- und Computermesse (SAFA)” finden am Sonntag, 29. April, von 9 bis 17 Uhr in der Dillinger Stadthalle und auf dem Außengelände statt. Veranstalter ist wie schon 2017 der Ortsverband Saarlouis des Deutschen Amateur-Radio-Clubs unter Leitung des Schwalbachers Albert Luxenburger. [30]
Zukunft des Senders Mühlacker ungewisser denn je
20.04.2018 Rundfunk

Wird er abgerissen? Oder darf er stehenbleiben? Wie es mit Mühlackers Wahrzeichen, dem Sender, weitergeht, ist noch immer unklar. Bereits seit Monaten beschäftigen sich Experten des Karlsruher Regierungspräsidiums mit der Zukunft der einstigen Mittelwellenantenne, die der Besitzer SWR zeitnah abreißen möchte.
[29]
Hier gibts was auf die Ohren
20.04.2018 Rundfunk

Beim diesjährigen Kinderfest des Rundfunkmuseums dreht sich am Sonntag, den 29. April, von 12.00 bis 17.00 Uhr alles um das Thema „Hören“. In der Soundwerkstatt wird unter dem Motto „Hör mal rein!“ die Frage beantwortet, wie ein Kinder-Hörspiel entsteht. Bei dieser Gelegenheit dürfen die Mädchen und Jungen auch selber ausprobieren, wie die verblüffend echt klingenden Geräusche im Hörspiel erzeugt werden. [28]
100. Todestag von Ferdinand Braun
17.04.2018 Geschichte

Am 20. April ist Ferdinand Brauns 100.Todestag. Er starb mit 67 Jahren während des Ersten Weltkriegs als Zivilinternierter in New York. Seine Urne wurde 1921 im Familiengrab in Fulda beigesetzt. Bis heute ist seine letzte Ruhestätte zugänglich – im Ferdinand-Braun-Park. „Braun war einer der bedeutendsten Söhne der Stadt und der einzige Nobelpreisträger aus Fulda“. Er bekam 1909 den Nobelpreis für seine Verdienste um die Entwicklung der drahtlosen Telegrafie. Zuvor erfand er die Braunsche Röhre, die Voraussetzung für das Fernsehen. [27]
Auf Wellenlänge mit der ganzen Welt
17.04.2018 Amateurfunk

Sie experimentieren mit Funkwellen, Frequenzen und Technik. 24 Funkamateure sind derzeit im Amateur Radio Club Wittstock-Pritzwalk organisiert. Ihr Vorsitzender, Raimund Keßner, erklärt, was an dem Hobby so faszinierend ist. [26]
Senderausfall in Moosbrunn
16.04.2018 Rundfunk

Derzeit sind auf der Kurzwellenstation der Österreichischen Rundfunksender GmbH nur zwei Sender betriebsfähig. Ein dritter Sender ist ausgefallen. Über den Sender Moosbrunn wird auch das DARC-Radio gesendet. [25]
Bundesnetzagentur will UKW regulieren
16.04.2018 Rundfunk

Im Streit um eine mögliche UKW-Abschaltung in Deutschland will die Bundesnetzagentur eine Regulierung prüfen. Auch der Verkaufsprozess könnte infrage gestellt werden. Letzte Woche verlängerte Media Broadcast noch die Frist der Abschaltung. [24]
Der bisherige Netzbetreiber Media Broadcast
Wieder Anschlag auf Funkturm
16.04.2018 Rundfunk

Rund 10.000 Euro Schaden haben Unbekannte an einem Container eines Funkturms in Magdeburg verursacht. Die Unbekannten hatten zunächst den Zaun zum Gelände der DVB-T-Anlage durchtrennt und im Anschluss den Versorgungscontainer aufgebrochen. Hier wurde, vermutlich mittels eines Brandsatzes, im Inneren erheblicher Schaden angerichtet. Der Gesamtschaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt. [23]
Faszination Amateurfunk
16.04.2018 Amateurfunk

Jugendliche des ATG in Engelskirchen nehmen am 5. Mai am "Europatag für Schulfunkstationen" teil - Die Schüler sind begeistert von der Möglichkeit, weltweit Orte per Funk zu erreichen. [22]
Märkische Allgemeine Zeitung stellt Funkamateure als BOS-Funk-Abhörer hin
16.04.2018 BOS-Funk

"Die Umstellung von analogem auf Digitalfunk bietet Brandenburgs Polizei- und Rettungskräften einige Vorteile. Amateurfunker haben es wesentlich schwerer, den Notruffunkverkehr mitzuhören". So steht es groß und breit in der Überschrift der MAZ. Der Artikel von Christian Bark "Digitalfunk schützt Brandenburgs Notdienste" gibt an, dass Funkamateure den BOS-Funk abhören würden. UPDATE: Leider ist der Artikel auch noch ein DPA Artikel der von mehreren Medien geteilt wurde. [21]
Sachsen will auf Smartphones für Polizei umsteigen - Digitalfunk reicht nicht
15.04.2018 BOS-Funk

„Polizisten möchten im Dienst Fotos von Kennzeichnen oder Fahndungsfotos austauschen oder Live-Aufnahmen übertragen. Feuerwehrleute interessieren sich für eine Übermittlung von Bio-Daten der Atemschutzträger an die Einsatzleiter“, sagte der Pressesprecher der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden. [20]
Ein Funknetz für den Notfall
15.04.2018 Amateurfunk

Die Volksstimme hatte heute das Thema Amateurfunk. Dazu war ein Redakteur zu Besuch bei DL0HAL, der Klubstation in Halle. "Im Notfall, wenn alle anderen Kommunikationswege wie Internet, Fernsehen, Radio ausgefallen sind, kann immer noch über das Funknetz kommuniziert werden", sagt Sina Kirsch - Sprecherin des DARC in Baunatal. [19]
Rund 65.000 Amateurfunker wie wie Michael Radig funken ihre Signale regelmäßig in alle Welt. Dennoch: die Nachwuchsgewinnung ist schwierig. Foto: Johannes Stein/dpa
Amateurfunk auf Heise online
14.04.2018 Amateurfunk

Sebastian Haack widmete sich in seinem Artikel auf der Plattform von Heise online den Funkamatueren. Er schreibt: "Funkamateure und ihre Technik haben auch in Smartphone-Zeiten einen festen Platz in der Gesellschaft." Zur Ansprache kommt der Deutsche Amateur Radio Club ebenso wie der OVV vom Ortsverband Schmalkalden, Joachim Kaufmann. [18]
Good Morning Australia - Süddeutsche Zeitung zu Gast bei Funkamateuren
13.04.2018 Amateurfunk

Im 19. Stock eines Hochhauses im Münchner Süden sitzt Maggie Maas in einem Zimmer, das nach altem James-Bond-Film aussieht. Bevor sie sich als Maggie aus München über Funk vorstellt, nennt sie ihr Rufzeichen: "Delta Lima Four Tango Tango Bravo." Maas kam durch das Segeln vor 10 Jahren zum Funken. Wenn Maggie Maas oder Alfred Fröschl ihr Funkgerät einschalten, wissen sie nicht, mit wem sie wo auf der Welt in Kontakt kommen - genau das ist der Reiz. [17]
Lichtenfelser Funkamateure feier 50-jähriges
13.04.2018 Amateurfunk

61 Mitglieder zählt der DARC Ortsverband Lichtenfels. Die fränkischen Funkamateure feiern dieses Jahr 50-jähriges Bestehen und verteilen einen Sonder-Ortskenner mit dem Namen 50B28. Zur Jahreshauptversammlung wurden viele Mitglieder geehrt und vergangene Aktionen vorgestellt. [16]
Aus Mittelsachsen in die Welt morsen
11.04.2018 Amateurfunk

Einen spannenden Vormittag erlebten die Kinder des Hortes der Astrid-Lindgren-Grundschule am letzten Osterferientag. Auf Einladung des Bildungsvereins Frankenberg waren einige Mitglieder des Funkvereins Mittweida gekommen, um mit den Kindern ein Morsegerät zu basteln. [15]
Bad Lauterberg war der Mittelpunkt des Amateurfunks im Jahr 1948
11.04.2018 Amateurfunk

Im Mai vor genau 70 Jahren stand Bad Lauterberg im Mittelpunkt des Amateurfunks. Grund war die zweite Kurzwellentagung nach dem Weltkrieg, die 8. und 9. Mai 1948 in der Kneippstadt stattfand. Die Amateurfunker des Ortsverbandes Darc H19 Osterode wollen dieses Jubiläum im Mai gedenken. [14]
25 Antennen in Garbsen gestohlen
11.04.2018 Rundfunk

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag 25 Antennen von Fahrzeugen in der Nähe von Garbsen gestohlen. Bei den meisten handelte es sich um Radioantennen zum Anschrauben. Sie haben jeweils einen Wert von 20 Euro. Eine Antenne war jedoch eine Funkantenne im Wert von 120 Euro. [13]
Rudower Frühlingsmeile mit Funkamateuren
11.04.2018 Amateurfunk

Am 26. und 27. Mai findet die Rudower Frühlingsmeile statt, an der auch die Funkamateure des DARC Ortsverband Neukölln mitwirken. Unter dem Motto "Mit einem Stück Draht um die Welt" möchten die Funkamateure den Besuchern die spannende, weltweite Kommunikation vorführen. [12]
Europatag am Aggertal-Gymnasium
10.04.2018 Amateurfunk

Jedes Jahr am 5. Mai findet der Europatag für Schulfunkstationen statt. Das Aggertal-Gymnasium wird – vertreten durch die Mitglieder der Arduino-AG – zum ersten Mal an dieser Funkaktivität teilnehmen und europaweite und hoffentlich auch weltweite Funkkontakte herstellen. An dem Samstag werden mehrere Funkstationen aufgebaut und selbst gebaute Antennen installiert. Von 12 Uhr bis 16 Uhr sind Gäste herzlich willkommen. [11]
Thüringer CB Bergfunk Event
08.04.2018 CB-Funk

Die CB Funk Freunde Thüringen laden am 28.04.2018 (Samstag) von 10-22 Uhr zum 1. Thüringer CB Bergfunk Event ein. Gefunkt werden soll auf Kanal 20 in FM oder AM. Die Funkgruppe trifft sich darüber hinaus jeden Sonntag um 19 Uhr. Unter dem Motto "Nach einer langen Pause wird die Funke wieder ausgepackt und aufgebaut" will die 65-Mann-starke Gruppe den CB-Funk beleben. [10]
Mit 153 CB-Funkern quer durch Deutschland
08.04.2018 CB-Funk

Es war 1 Uhr heute Nacht, als auf dem CB-Funk Kanal 2 von mehreren Bergen ein Intro gespielt wurde. Die Funkstaffel 2018 wurde feierlich angekündigt. Von Rügen aus wurde ein Passwort durch den Osten der Bundesrepublik, über Tschechien, Österreich, Schweiz und im Westen von Deutschland wieder zurück in den Norden nach Rügen geschickt. Mit einer Art "Stille Post" übermittelten 153 CB-Funke das Passwort "Funkstaffel macht Spaß" per CB-Funk. Um 2:54 Uhr kam das Passwort wieder in Rügen an. Die Funkstaffel findet jährlich statt und wurde gestern zum 16. Mal aktiviert.
Lahnfunk Hilfsdienst erhält Spende
07.04.2018 CB-Funk

Weil die Shantycrew den Vereinsraum beim Lahnfunk-Hilfsdienst in Steinbach nutzten, hat man spontan für die Funker eine Spende in Höhe von 500 Euro gesammelt, die vom stellvertretenden Vorsitzenden Günter de Voß und Organisationsleiter Michael Lederer an die Lahnfunk-Vorstandsmitglieder Beate Wolf und Annemarie Berghoff übergeben wurde. [9]
Funker berichtet vom Katholikentag
07.04.2018 Amateurfunk

Der Albersloher Dirk Thelen hat im Mai gemeinsam mit anderen eine besondere Mission: Der Funkamateur berichtet mit anderen Hobbykollegen aus dem Großraum Münster vom Katholikentag in der Domstadt. Vom 9. bis zum 13. Mai wollen die Funkamateure fast rund um die Uhr vor ihren Geräten sitzen und das Großereignis per Funkwellen rund um den Globus bekannt machen. [8]
UKW Radio Abschaltung wegen Streit um Geld?
06.04.2018 Rundfunk

Wegen eines Streits um Geld könnten in großen Teilen Deutschlands schon in der kommenden Woche viele Radiosender nicht mehr über UKW zu empfangen sein. Die "Welt" berichtete, das Sender des MDR, NDR und des Deutschlandradios bundesweit abgeschaltet werden könnten. Ebenso auch Privatsender wie Radio FFH, BigFM oder Radio NRW droht der UKW-Blackout. [7]
Funk.Tag in Kassel
04.04.2018 Amateurfunk

Am 7. April veranstaltet der Deutsche Amateur Radio Club zum dritten Mal den Funk.Tag in der Messe Kassel. Die Erlebnismesse öffnet von 9 bis 16 Uhr und vereint Technik, Amateurfunk und Gemeinschaft. 2016 und 2017 lockte die Messe jeweils über 2000 Gäste nach Kassel. Ideelle Stände, kommerzielle Aussteller, einen Elektronikflohmarkt, Vortragsprogramme und viele weitere Aktionen erwarten die Besucher. [6]
Alibi-App "Katwarn" plant wieder einen Probealarm
03.04.2018 Mobilfunk

Die Smartphone-App "Katwarn" soll am Mittwoch, den 04.04.2018 um 10 Uhr (MESZ) in vielen hessischen Landkreisen einen Problealarm am Handy auslösen. Seit einigen Jahren arbeiten Länder, Kommunen und Städte mit der Smartphone App, um sich so ein Alibi zu verschaffen, sie würden sich um den Bevölkerungsschutz kümmern. Nachdem nun alle Mittelwellensender in Deutschland abgeschaltet, und die Sirenen in großen Teilen Deutschlands abgebaut wurden, wird nun eine gewisse "Sicherheit" über das Handy vorgegaukelt. Im Katastrophenfall sind die Handynetze schnell überlastet und das Smartphone wäre dann nutzlos. Von einem ausreichenenden Bevölkerungs- oder Zivilschutzauftrag kann man also nicht sprechen, wenn die Verantwortlichen nur per Handy warnen.
Mobilfunkgegner in Erdmannsweiler machen mobil
03.04.2018 Mobilfunk

Die Telekom möchte in Erdmannsweiler das Mobilfunknetz ausbauen. Doch das Kommunikationsunternehmen hat die Rechnung nicht mit den strahlensensiblen Einwohnern gemacht. Diese prangern im Ort auf Plakaten die fehlende Transparenz der Gespräche zwischen Gemeinde und Telekom an. Der BUND und die Strahlengegner von Diagnose Funk sind auch dabei. [5]
Quo Vadis Notfunk?
02.04.2018 Amateurfunk

Was kann ein Hobbyfunker eigentlich für die Allgemeinheit tun? Er könnte in einem Not- oder Katastrophenfall um Hilfe rufen oder selbst Hilferufe empfangen. Und dann? Dann benötigt er einen Ansprechpartner oder eine Organisation, an die der Notruf weitergegeben werden kann. Doch was ist, wenn der Notruf in einer Sackgasse endet? Und wollen alle Notfunker helfen, oder spielt da noch ein anderer Hintergrund eine Rolle? Ein Kommentar von Markus Arlt.
Jahreshauptversammlung beim DARC OV Amberg
01.04.2018 Amateurfunk

Die Amberger Funkamateure luden zur jährlichen Hauptversammlung. Vorsitzender Heisel blickte auf zahlreiche und vielschichtige Aktivitäten im Ortsverband zurück. Auf die Pflege des Vereinsgeländes und die regelmäßigen Notfunkübungen sowie das Ferienprogramm der Stadt, bei dem die Funkamateure aktiv waren. [4]
Aprilscherz: Notfunker zu Sozialstunden verurteilt
01.04.2018 Amateurfunk

Weil ein Funkamateur sich selbst "Notfunker" nannte, und mit seinem selbstgebauten Notfunkkoffer normalen Amateurfunkverkehr abwickelte, anstatt sich auf den Notfunkfrequenzen vorzufinden und eventuelle Hilferufe entgegen zu nehmen, wurde er von der BeNetzA zu 10 Sozialstunden verdonnert. Der zuständige Sachbearbeiter der Behörde, Rainer Wahn, sagte im Interview mit Osthessenfunk:
"Wo kommen wir denn da hin, wenn die Notfunker mit ihren Notfunkkoffern oder Notfunkanhängern normalen Funkbetrieb abhalten, internetbasierten Digitalfunk oder gar Relais benutzen? Wer empfängt denn dann die Notrufe auf den international festgelegten Frequenzen? Das geht so nicht! Wer sich den Notfunk-Hut aufzieht und sich damit wichtig tut, der muss auch was dafür tun!"
Die BeNetzA sammelt nun Meldungen von Funkamateuren, die ebenfalls festgestellt haben, dass selbsternannte "Notfunker" nur Stammtischgeschwätz oder ihren Krankenstatus auf Funk weitergeben. Sie sollen dann mittels Sozialstunden bei einer Notfunkübung der BeNetzA eingesetzt werden.
Aprilscherz: Mehr Funker statt Flieger - Wasserkuppe bekommt neue Autobahnschilder
01.04.2018 Tourismus

Das Land hat auf die veränderten Gegebenheiten auf der Wasserkuppe reagiert: Nach dem im letzten Jahr zunehmend Funkaktivitäten auf der Wasserkuppe stattfanden, wurden die Tourismusschilder an der Bundesautobahn A7 in Höhe der Anschlussstelle Fulda Mitte erneuert. Zukünftig prangt an den braun-weißen Schildern "Wasserkuppe - Berg der Funker". Auch das Bild wurde verändert. So sind nun die Funktürme rund um die ehemalige Radarkuppel zu sehen. Bisher stand auf dem Schild "Berg der Flieger". In 2016 erkannte die UNESCO das Segelfliegen auf der Wasserkuppe nicht als Weltkulturerbe an.
Ostereiersuche beim Lahnfunk Hilfsdienst
01.04.2018 Familie

Der Lahnfunk Hilfsdienst veranstaltet am Montag, den 2. April 2018 wieder sein traditionelles Ostereiersuchen auf dem Vereinsgelände in Fernwald-Steinbach. Start ist um 11 Uhr bei jedem Wetter. Anschließend gibt es eine Verlosung mit tollen Preisen, an der jedes Kind teilnehmen kann. Die teilnehmenden Kinder sollten nicht älter als 12 Jahre alt sein. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. [3]
Zwei Sendemasten in Aholming gesprengt
01.04.2018 Rundfunk

Ein lauter Knall, schon fielen die Riesen: Am Donnerstag sind bei Aholming (Landkreis Deggendorf) zwei jeweils 265 Meter hohe Sendemasten gesprengt worden. Das Spektakel lockte viele Schaulustige. Die beiden Sendemasten des Unternehmens Media Broadcast sind 1987 errichtet worden. Sie dienten von 1989 bis 2015 als Sendemasten für das Radioprogramm des Deutschlandfunks. [2]
Zwei jeweils 265 Meter hohe Sendemasten sind am Donnerstag bei Aholming im Landkreis Deggendorf gesprengt worden. 
Notfunktreffen in Furtwangen
01.04.2018 Amateurfunk

Die Auswirkung von Stromausfällen auf die Informations- und Kommunikationstechnik war das Thema des ersten Notfunk-Treffens, das der Ortsverband Furtwangen des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) organisiert hatte. 19 lizenzierte Funkamateure aus den Landkreisen Schwarzwald-Baar, Rottweil, Tuttlingen, Breisgau-Hochschwarzwald und dem Bodenseekreis trafen sich an der Hochschule Furtwangen. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.furtwangen-funkamateure-schliessen-sich-zusammen.4e33ecf8-b48f-47c2-b171-b3fd8d3a5ad4.html
[2] http://www.pnp.de/lokales/landkreis_deggendorf/osterhofen/2891417_Ueber-200-Meter-hohe-Sendemasten-im-Kreis-Deggendorf-gesprengt.html
[3] https://www.facebook.com/verkehrsdienst.hessen/photos/a.1509125689355132.1073741835.1480164295584605/2040264206241275/?type=3&theater
[4] https://www.mittelbayerische.de/region/amberg-nachrichten/strahlung-stoert-beim-funken-immer-mehr-20847-art1631695.html
[5] https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/koenigsfeld/Neue-Buergerinitiative-in-Erdmannsweiler-fordert-Transparenz-beim-
Mobilfunk-Ausbau;art372523,9680637
[6] https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen/#c35435
[7] https://www.mmnews.de/vermischtes/58256-streit-ums-geld-ukw-senderabschaltungen-drohen
[8] http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Telgte/3242485-Funker-berichten-vom-Katholikentag-Laendergrenzen-gibt-es-nicht
[9] https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Shantycrew-viel-unterwegs;art457,413952
[10] https://cbfunkerthueringen.wordpress.com/
[11] https://www.oberberg-nachrichten.de/oberberg/engelskirchen/europatag-fuer-schulfunkstationen-aggertalgymnasium-nimmt-teil/
[12] http://www.berliner-woche.de/rudow/kultur/neukoellner-funkamateure-auf-der-rudower-fruehlingsmeile-d149971.html
         Bildquelle: http://www.hier-in-rudow.de/system/html/Leute1-f6202cd2.jpg
[13] http://www.haz.de/Umland/Garbsen/Nachrichten/Unbekannte-stehlen-Antennen-von-25-Autos-in-Garbsen-Osterwald
[14] https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:80GKA3Dws_sJ:https://www.harzkurier.de/lokales/bad-lauterberg/article213984189/Kneippstadt-war-der-Mittelpunkt-des-Amateurfunks-im-Jahr-1948.html+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de
[15] https://www.blick.de/mittelsachsen/morsen-aus-mittelsachsen-in-die-welt-artikel10179947
[16] https://www.obermain.de/lokal/lichtenfels/art2414,639356
[17] http://www.sueddeutsche.de/muenchen/amateurfunk-good-morning-australia-1.3941217
[18[ https://www.heise.de/newsticker/meldung/Amateurfunk-weiterhin-beliebt-und-nuetzlich-4024295.html
[19] https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/amateurfunkkdienst-ein-funknetz-fuer-den-notfall
[20] http://www.dnn.de/Region/Mitteldeutschland/Sachsen-prueft-Smartphones-fuer-Polizei-Digitalfunk-stoesst-an-Grenzen
[21] http://www.maz-online.de/Brandenburg/Digitalfunk-schuetzt-Brandenburgs-Notdienste
[22] http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews[tt_news]=200037&cHash=4db7ee61fb
[23] https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/sachbeschaedigung-hoher-schaden-an-funkturm-anlage
[24] https://www.golem.de/news/blackout-bundesnetzagentur-will-ukw-regulieren-1804-133865.html
[25] https://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2018/ors_moosbrunn.html
[26] http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Wittstock-Dosse/Amateurfunk-in-der-Prignitz
[27] http://www.grenzecho.net/region/ausland/ferdinand-braun-der-wegbereiter-des-fernsehens
[28] https://www.marktspiegel.de/fuerth/freizeit-sport/hier-gibts-was-auf-die-ohren-kinderfest-im-rundfunkmuseum-fuerth-d30754.html
[29] https://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-Sender-in-Muehlacker-Rettung-ungewisser-denn-je-_arid,1224998.html
[30] https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/dillingen/mini-maker-faire-des-deutschen-amateur-radio-clubs-in-dillingen_aid-18640591
[31] https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/mekka-fuer-technikfreaks;art154303,3341640
[32] https://ahrensburg24.de/2018/04/23/funkamateure-in-ahrensburg-empfangen-raumfahrtbilder-von-der-iss/
[33] http://www.op-marburg.de/Marburg/Ursache-fuer-Ausfall-des-Alarmsystems-der-Feuerwehr-unklar