"Old Man" geht auf Empfang
"Old Man" Herbert Schmitt ist ein versierter Amateurfunker.28.04.2017 Amateurfunk

Es rauscht, knackt und piept in Herbert Schmitts Auto. Für den versierten Amateurfunker ist morgens um 8 die Welt in Ordnung. Er parkt fast jeden Tag am Südrand des Karlsruher Messegeländes und horcht in die Welt. Auf der anderen Seite des Globus, bei Sydney in Australien, geht regelmäßig ein Signal in den Äther. Schmitt hofft darauf, dass sich gegen 9 Uhr ein Funkfenster öffnet. [49]
Burgentag am 1. Mai
28.04.2017 Amateurfunk

Jedes Jahr, am 1. Mai, findet der Deutsche Burgentag im Amateurfunk statt. Dieser Tag bietet den Funkern die Möglichkeit, viele Gespräche im Rahmen von COTA (Castles on the Air) zu tätigen und das Burgen- oder COTA-Diplom zu sammeln. Bis jetzt haben sich 95 Stationen auf der Seite www.cotagroup.org angemeldet. Teilnehmer, die ihr Logbuch dorthin einsenden, erhalten eine Urkunde. [48]
Sömmerdaer funken auf der Bienstädter Warte
27.04.2017 Amateurfunk

Es wird nicht zu übersehen sein und mit Sicherheit Fragen aufwerfen. Über der Bienstädter Warte wird am 26. August ein Wetterballon schweben, mit dem ein 80 Meter langer Edelstahldraht in die Höhe gezogen wird. Verantwortlich für dieses Flugmanöver sind die Mitglieder des X06, des Amateurfunkverbandes Sömmerda. Sie realisieren an diesem Tag ein seit langem geplantes Versuchsprojekt, bei dem untersucht werden soll, wie sich die Funkwellen bei dieser Art von Antennen-Gestaltung ausbreiten. [47]
Das Cube-Sat-Team will einen eigenen Satelliten ins Weltall schießen
http://www.blick-aktuell.de/Berichte/Bilder/Vli-Projektleiter-Thomas-Leisten-MSS-Leitung-und-Teamleiter-292348.jpg27.04.2017 Amateurfunk

Im Jahr 2012 gelang es Schülern des Mayener Megina–Gymnasiums, in Funkkontakt mit der Raumstation ISS zu treten. Im vergangenen Jahr schickten die jungen Weltraum–Forscher einen Stratosphären–Ballon auf den Weg - jetzt wollen sie noch höher hinaus: In absehbarer Zeit wollen die experimentierfreudigen Schüler einen eigenen Satelliten ins All schicken, der Bilder von unserem Planeten aufnimmt und beim Überflug über Mayen an die Bodenstation sendet. [46]
Wo die Ehefrauen XYL heißen
27.04.2017 Amateurfunk

Den Amateurfunk-Ortsverband Überlingen gibt es bereit seit 50 Jahren. Die Funker bauen drahtlose Brücken in alle Welt und viele Abkürzungen gehören zu ihrem Hobby dazu. Sogar von Anfang an dabei ist der ehemalige Fernsehtechniker Wolfgang Grensing, unter dessen Vorsitz der Ortsverband vor einem halben Jahrhundert ins Leben gerufen worden ist. Heute gehören zum Ortsverband 35 Mitglieder, darunter noch vier Gründungsmitglieder. [45]
Repair Café vom DARC Ortsverband Wetzlar
27.04.2017 Amateurfunk

Gegen den Trend defekte Geräte einfach wegzuwerfen. Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Wetzlar bietet am 6. Mai wieder die Möglichkeit, mit gemeinsamer Hilfe, Reparaturen an Haushaltsgegenständen (kleine Elektrogeräte, Spielzeug usw.) vorzunehmen. Hierbei stellt der OV das Werkzeug und Helfer zur Verfügung. Die Reparaturen werden von den Besuchern selbst vorgenommen. [44]
Funker lassen Ballon zum Seefest steigen
26.04.2017 Amateurfunk
http://www.salzgitter-zeitung.de/img/vereine/crop210376293/219397376-w940-cv16_9-q85/IMG-3534.jpg
Beinahe hätte die Jugendgruppe der Funkamateure Salzgitter nicht das gewünschte Ausbildungsziel erreicht. Der Ortsrat sorgte mit finanziellen Mitteln dafür, dass das autonome Fahrzeug nun doch gekauft wurde. Weiterhin war das Projekt Stratosphärenballon in der Mitgliederversammlung ein Thema. Zum Seefest soll der Ballon in den Himmel steigen. Hierbei sind noch Sponsoren zu finden für die Materialkosten. [43]
Internationale Raumstation ISS antwortert auf Umwegen
26.04.2017 Amateurfunk

Der Nördlinger Funkamateur Martin Rudler sendete ein Daten-Signal zur ISS. Das hat er mit seiner Funkstation gemacht, an der ein GPS dran ist. Die Internationale Raumstation hat geantwortet und ein entsprechendes Signal auf die Erde zurückgeschickt. Allerdings wurde das nicht im Ries empfangen, sondern von einer anderen, automatisch arbeitenden Amateurfunkstation. [42]
Großes Kinderfest im Rundfunkmuseum Fürth
25.04.2017 Rundfunk

Spannende Aktionen rund ums Hören und Sehen stehen am Sonntag, 30. April, beim Kinderfest im Fürther Rundfunkmuseum auf dem Programm. Von 12 bis 17 Uhr warten dabei im Museumsgarten unterhaltsame Geschicklichkeitsspiele wie Funkturm-Kegeln, Radio-Zielwurf, Radio-Angeln, Funkwellen-Hüpfen und vieles mehr auf kleine und große Besucher. [41]
Funker probten Katastrophenfall
23.04.2017 Amateurfunk

Im Katastrophenfall steht und fällt der Einsatz von Sicherheits- und Rettungskräften mit einer reibungslosen Kommunikation. Doch die ist schwierig bei einem flächendeckenden Stromausfall. In einer Übung bewiesen die Funkamateure des Deutschen Amateur Radio Clubs (DARC), dass ihr Können das Chaos mildern können. [40]
Gut - Besser - Funkstaffel
23.04.2017 CB-Funk

Das war das Motto der 15. CB-Funkstaffel und gleichzeitig auch das Passwort, dass heute Nacht ab 1 Uhr auf CB-Funk Kanal 2 FM 2 mal quer durch Deutschland gesendet wurde. Zwar fehlten von den 137 angemeldeten Teilnehmern 10 Stationen, weil sie entweder schon eingeschlafen oder garnicht erst auf den Berg gefahren waren, dennoch schaffte es das Passwort innerhalb von 90 Minuten 127 mal weitergegeben zu werden. Die nördlichste Station stand in Rügen (Start und Ende), die südlichste Station im Zillertal (Halbzeit).
Die Lizenz zum Funken
Funker aus Leidenschaft: Marco Holleyn (r.) und Heiner Bischof. Foto: Jörn Martens21.04.2017 Amateurfunk

Es knarzt und rauscht im alten Stellwerkhäuschen in Dissen. Die Funkamateure aus dem Südkreis sind wieder am Funkgerät. Alle zwei Wochen treffen sie sich in ihrem Vereinshäuschen an den Bahnschienen. Marco Holleyn ist der Vorsitzende des Vereins und seit rund 20 Jahren dabei. Er kommt aus Versmold, ist eigentlich Kaufmann. „Ich habe beruflich nichts mit Technik am Hut. Das muss man aber auch nicht, um Amateurfunker zu sein“, erzählt er. [39]
Arbeiten mit Lötkolben in Mindener Stadtbibliothek
20.04.2017 Amateurfunk

Wer Lust hat, mit einem Lötkolben ein eigenes Kunstwerk zu gestalten, der ist am Samstag, 29. April, in der Stadtbibliothek Minden genau richtig. Die Mindener Funkamateure sind zu Gast in der Stadtbibliothek und möchten mit Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 13 Jahren das Projekt „Sommerblume“ starten. [38]
Radio und TV Ausfall in Bonn
Sendemast20.04.2017 Rundfunk

In Bonn waren am Mittwochvormittag zahlreiche Haushalte von einem Ausfall beim Fernseh- und Radioempfang betroffen. Weil der Sendemast auf dem Venusberg bei turnusmäßigen Wartungsarbeiten für einige Zeit abgeschaltet werden musste, hatten etwa 150.000 Haushalte in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Empfangsprobleme. [37]
Zevener Funkmast gesprengt
20.04.2017 Rundfunk

Um 10.30 Uhr explodierten zwei Kilo Sprengstoff an dem 100-Meter-Turm, und der Koloss kippte wie geplant auf die Wiese. Den Turm hatte 1952 die britischen Armee errichtet und als Peilsystem verwendet, seit den 1990er-Jahren diente er als Mobilfunkmast. Weil sich die Technik weiterentwickelt hat, entschied die Telekom, den Mast durch ein kleineres Exemplar mit 65 Metern zu ersetzen. [36]
70 Jahre Amateurfunk in Alfeld
20.04.2017 Amateurfunk

Ehrungen, Neuwahlen und die geplanten Veranstaltungen zum 70-jährigen Bestehen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) Ortsverband Alfeld im Gasthof „Zum braunen Hirsch“ in Röllinghausen. [35]
Uckermarks Funker sind mit der Welt in Kontakt
20.04.2017 Amateurfunk

Antarktis, Bahamas, Australien, Bermudas, Kuba – bis in die entlegensten Winkel der Erde ist die Kunde vom Zehdenicker Festjahr schon gedrungen. Zumindest kam dort das Rufzeichen „DL800ZEH“ an – dabei handelt es sich um ein Sonderzeichen, das anlässlich der 800-Jahrfeier im vergangenen Jahr für den Funkverkehr freigeschaltet wurde. Insgesamt 5300 Funkverbindungen in 105 Länder konnten die Funker des 13 Mitglieder zählenden Ortsverbandes Y01 Uckermark herstellen. [34]
137 Teilnehmer zur CB-Funkstaffel 2017
19.04.2017 CB-Funk

Wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag (22.4. + 23.4.) ein Passwort knapp 7000 Kilometer quer durch Deutschland reist, und von 137 CB-Funkern weitergegeben wird, dann ist das die Funkstaffel 2017. Die Tango Hotel Int. DX & SWL Radio Group und die "Spessartrunde" veranstalten nun bereits zum 15. Mal die "Stille Post" auf dem lizenzfreien CB-Funk. Jeder konnte sich anmelden - und dies taten 137 Stationen, die sich meist wegen des Funktermins extra auf einen Hügel oder Berg stellen werden, um besseren Empfang zu bekommen. Aktuelle Infos vom Veranstalter und den Teilnehmern findet man im Thread der Funkbasis. [33]
Gerhard Köhler aus Werther funkt um die Welt
Der Bahnsteig von Werther19.04.2017 Amateurfunk

Hohe Funkmasten mit Antennen stehen hinter Gerhard Köhlers Haus in Werther bei Nordhausen. Kabel durchziehen seinen Garten wie ein riesiges Spinnennetz. Hier, gleich gegenüber der Haltestelle Werther funkt Gerhard Köhler in die Welt hinaus. Andere Funkamateure kennen ihn daher auch als "Gerd von der Bahnsteigkante". [32]
Bayrischer Rundfunk bei Funkamateuren in Würzburg
18.04.2017 Amateurfunk

Auch der Bayrische Rundfunk machte sich heute, am Weltamateurfunktag, auf den Weg zu den Funkamateuren des Amateurfunk Unterfranken e.V. Bei dem Besuch in der Klubstation DL0TP wurden den Fernsehzuschauern das Hobby Amateurfunk erläutert und von einem geplanten ISS-Kontakt berichtet. [31]
Velberter Funkamateure im WDR-Fernsehen
18.04.2017 Amateurfunk

Der Westdeutsche Rundfunk war heute am Weltamateurfunktag zu Gast bei den Mitgliedern des Deutschen Amateur Radio Club Ortsverband Velbert (R15) und drehte eine Dokumentation über das Hobby. Das Video ist noch bis zum 25.04.2017 in der Mediathek des WDR abrufbar. [30]
Wahlen, Relaiserweiterung und Fieldday bei Lahrer Funkamateuren
18.04.2017 Amateurfunk

Patrick Hertenstein (DL1GHN) ist weiter Vorsitzender des DARC-Ortsverbands A08-Lahr. Einstimmig bestätigten ihn die Funkamateure aus Lahr in der Hauptversammlung. Bereits jetzt steht fest, dass in diesem Jahr die Relaisstation um eine neue Betriebsart erweitert wird und im Juli der Ortenau-Fieldday wieder in Kürzell stattfindet. [29]
Funken verbindet
18.04.2017 Amateurfunk

Sie kommunizieren über alle Grenzen hinweg, haben Freunde auf der ganzen Welt: Die Münchner Amateurfunker können noch senden, wenn ringsum die Lichter ausgehen. Doch jetzt sind die Weltbürger heimatlos: Sie suchen ein Klubheim, das ihrem Dasein als Kellerkinder ein Ende macht. [28]
Mit neuester Technik ans Netz
18.04.2017 Amateurfunk

Voller Vorfreude, aber auch mit einigen Sorgenfalten auf der Stirn blicken die Rheinhauser Funkmamateure auf die beginnende Saison. Auch in diesem Jahr will der Verein an mehreren weltweiten Funkwettbewerben teilnehmen. Nicht zufrieden ist der Club mit der Mitgliederentwicklung, „der altersbedingte Mitgliederschwund bereitet Sorgen.“ Innerhalb des vergangenen Jahres habe man lediglich einen weiteren Interessenten fürs Funken begeistern können. Dabei würden jetzt und in Zukunft Techniker dringend gebraucht. [27]
Werler klären über das Thema Funk auf
18.04.2017 Amateurfunk

Mit einem Stück Draht von Werl um die Welt: Eine Vielzahl von Geräten ist heute drahtlos mit der Welt verbunden. Aber was steht eigentlich hinter dem Mysterium Funk? Die Antworten auf diese Fragen findet man dienstags bei den Werler Funkamateuren. Neben der Faszination Amateurfunk werden auch Retro-Computer und moderne Kleincomputer zu sehen sein. „Amateurfunk ist eben mehr als einfach nur Funk“, verdeutlichen die Mitglieder des Ortsverbandes. [26]
Morgen ist Weltamateurfunktag
17.04.2017 Amateurfunk

Die Internationale Amateur Radio Union (IARU) hat den World Amateur Radio Day (WARD) ins Leben gerufen, um an die Gründung des internationalen Amateurfunkverbandes zu erinnern. Weltweit werden Funkamateure am 18. April Betrieb machen und den Amateurfunkdienst der Öffentlichkeit vorstellen. [25]
DARC Ortsverband Gießen feiert 70. Geburtstag
Freundschaftstreffen auf Helgoland. Auch von Deutschlands einziger Hochseeinsel haben die Gießener bereits gefunkt.  Fotos: Fox 0716.04.2017 Amateurfunk

Die Zahl verrät, dass in Gießen der siebtälteste Amateurfunkverein Hessens beheimatet ist. Gegründet wurde er 1947 als "Hessischer Radioclub" von sechs Funkenthusiasten mit dem ausdrücklichen Segen der amerikanischen Besatzungsmacht. "Wir dürfen unsere Geräte und Antennen selbst bauen. Es gibt da keine Vorschriften, und wir brauchen auch kein CE-Prüfzeichen", sagt Michael Pimeisl vom F07. [24]
Wer Alpha sagt, muss auch Bravo sagen
15.04.2017 Amateurfunk

Die Funkamateure in Salzgitter wollen hoch hinaus. Am 10. Juni soll sich ein Ballon über das Seefest in Salzgitter erheben, messen, peilen, funken, knipsen und dann irgendwann zerplatzen. So in etwa 35 000 Metern Höhe. [23]
Ein Blick aufs Handy kann Leben retten
15.04.2017 BOS-Funk

Nachdem die Polizei ettliche Mobiltelefon bekommen hat, um dem neuen digitalen Pleiten-Pech- und Pannen-Funk Paroli zu bieten, überlegt jetzt auch die Feuerwehr, SMS per Mobilfunk zu verschicken. Der Grund liegt aber bei den Kosten der Funkmeldeempfänger. 400 Euro kostet so ein kleiner Empfänger. [22]
Stört das neue DVB-T2 Funkmikrofone?
Der Fernsehturm in Berlin, dort stehen Sendeanlagen von Media Broadcast.14.04.2017 Fernsehen

Bei der Umstellung auf den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 ist es im Stadtgebiet Hamburg bei mehreren großen Veranstaltungen zu Störungen der Funkmikrofone gekommen. Das gab die Initiative SOS (Save Our Spectrum) bekannt. Als Beispiele wurden eine Buchvorstellung an der Universität Hamburg, eine Fütterungsshow im Tierpark Hagenbeck und die Veranstaltung einer Versicherung genannt. [21]
Preetz funkt in die ganze Welt
12.04.2017 Amateurfunk

Ein Funkgerät, ein Draht und Strom – mehr braucht es nicht, um mit relativ geringen Mitteln jeden Punkt der Erde zu erreichen. Seit rund 55 Jahren funken die Mitglieder des Preetzer Ortsverbands (M11) des Deutschen Amateur-Radio Clubs in die Welt. Ihre Antennen stehen auf dem Preetzer Wasserturm. [20]
Thüringer Behörden wollen im Krisenfall auf Amateurfunk zurückgreifen
12.04.2017 Amateurfunk

Weil der Digitalfunk der Sicherheitsbehörden im ganz großen Ernstfall ausfallen kann, planen manche Bundesländer, in dieser Notlage auf Hobbyfunker und ihre analoge Technik zurückzugreifen. Die Idee ist simpel, doch nicht ganz leicht umzusetzen. So sehr allerdings die Funkamateure inzwischen auf einen solchen Ernstfall vorbereitet sind, so wenig ist das der Staat in weiten Teilen Deutschlands. [19]
Hessischer Rundfunk hakt beim Digitalfunk nach
10.04.2017 BOS-Funk

Seit Jahren schon (seit 2010) soll der Digitalfunk in Hessen eingeführt werden. Viele Feuerwehren und Rettungsdienste funken in Hessen inzwischen probeweise digital. Doch es gibt in der Praxis mehr Probleme, als das hessische Innenministerium zugibt. Die Feuerwehren werden wohl noch viele Monate beide Funksysteme gleichzeitig benutzen müssen. Darüber hatte der hessische Rundfunk berichtet. Was ist denn mittlerweile draus geworden? [18]
2000 Besucher kamen zum Funktag in die Messehallen
10.04.2017 Amateurfunk

Tüfteln und Technik scheinen im Trend zu liegen: Zur zweiten Funk-Erlebnismesse des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) kamen am Wochenende nach der Premiere im vergangenen Jahr erneut mehr als 2000 Besucher in die Kasseler Messehallen. [17]
Funker helfen bei der Ost-Alb-Rallye
10.04.2017 Amateurfunk

Die 30. Ostalb-Rallye ist gefahren. Schon zum wiederholten Mal haben dabei die Aalener Funkamateure ausgeholfen. Dieses Jahr stellten sie vor allem das Backbone, das Rückgrat der Funkkommunikation. Während auf den kleineren Wertungsprüfungsstrecken intern der Hobbyfunk Freenet und der CB-Funk ausreichen, sind sichere Funkkontakte bei dem zerklüfteten Bodenrelief der Ostalb nur mit hohen Antennen und größeren Ausgangsleistungen möglich. [16]
Funkclub spendet nach Auflösung an Kinderzentrum
Geldübergabe: Ärztlicher Leiter Dr. Wolfgang Broxtermann, Ulrich Bauer, Jutta Wehle, Sonja König, Silke Warnecke und Remo Campana (v. lks.).09.04.2017 CB-Funk

Der Neustädter Funk-Club war über 35 Jahre eine feste Institution im regen Neustädter Vereinsleben. Im November 2016 mussten die zum Ende hin nur noch wenigen Mitglieder allerdings den Schritt der Auflösung geben. „Der CB-Funk ist nicht mehr so päsent und dadurch konnten wir keine neuen Mitglieder mehr gewinnen“, erläuterte Ulrich Bauer. Im Fall einer solchen Auflösung hatte der gemeinnützige Verein in seinen Statuten verankert, dass der restliche Kassenbestand an das Kinderzentrum Pelzerhaken geht. [15]
Gast macht Rast auf Mast
08.04.2017 Mobilfunk

Entgegen vieler Strahlengegner macht sich Meister Adebar wohl keinen Kopf um angeblich schädliche Funkstrahlen. Er weiß vielleicht garnicht, dass diese, laut gewissen Leuten, schädlich sein können?! Egal, er fühlt sich in Laichingen wohl. [14]
Der Enigma-Code wurde geknackt
08.04.2017 Militärfunk

Das Heinz-Nixdorf-Museum in Paderborn und Bletchley Park, die ehemalige geheime britische Dechiffrierzentrale, belebten Gestern für einen Versuch die historische Technik. Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wurden mit der Verschlüsselungsmaschine „Enigma“ codierte Nachrichten gesendet. Mit der Aktion wollten die Teams in Deutschland und England an die Leistung von Alan Turing erinnern, der mit seinem Team im Zweiten Weltkrieg den Funk-Code der deutschen Marine und Wehrmacht geknackt hatte. Jahre lang konnten die Engländer so ab 1941 unbemerkt die Funksprüche abfangen. [13]
EU-Kommission wendet Verkaufsstopp ab
08.04.2017 Recht

In den vergangenen Wochen war hierzulande viel von einem drohenden Verkaufsverbot für Smartphones, WLAN-Router und andere Elektrogeräte mit Funkschnittstellen die Rede, nachdem insbesondere das Bundeswirtschaftsministerium Alarm geschlagen hatte. Für Geräte mit Funkschnittstellen wie WLAN-Ausrüstung oder Handys greifen von Juni an laut einer EU-Richtlinie höhere Sicherheitsanforderungen. Da zugehörige Normen fehlen, will die Kommission übergangsweise die alten weiter gelten lassen. [12]
Fertigstellung der 1. öffentlichen CB-Funkstelle
07.04.2017 CB-Funk

Der CB- und Amateurfunker Volker Heck aus Oberursel (Taunus) hat die 1. öffentliche CB-Funkstelle in Deutschland nun fertiggestellt. In seinem Video stellt er nun das System vor. Die Betriebszeiten der CB-Funkanlage sind eingeschränkt: Dienstag bis Donnerstag 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Freitag bis Samstag 15:00 Uhr bis 21 Uhr und Sonntag 13:00 Uhr -18:00 Uhr.
Die offizielle Inbetriebnahme erfolgt am 29. April 2017 am Berggasthof Herzberg. [11]
D-Star Relais auf dem Großen Feldberg wieder in Betrieb
07.04.2017 Amateurfunk

Die Taunus-Relais-Gruppe hat das D-Star Relais (439,450 MHz) auf dem Großen Feldberg nach dem Umzug nun auch wieder in Betrieb genommen. Das 10m Relais, sowie C4FM, D-Star auf 23cm, Packet Radio und Funkrufsender werden in Kürze folgen. Die TRG ruft zum Spenden auf, da am neuen Standort mehr Material benötigt wird. [10]
Litauen stellt Kurzwellenbetrieb ein
Sender Sitkūnai07.04.2017 Rundfunk

Über Jahrzehnte lief in Sitkūnai, 15 km nördlich von Kaunas an der Fernstraße nach Klaipėda, ein Kurzwellenbetrieb mit zwei Sendern aus Deutschland, die nach dem zweiten Weltkrieg in die Sowjetunion verbracht wurden. Nachdem die Auslandssendungen schon zum Jahresende 2008 entfielen, endeten am 25. März 2017 nun auch die letzten Ausstrahlungen ausländischer Programmveranstalter sang- und klanglos. [9]
Radio- und Funkflohmarkt
07.04.2017 Termin

Zum dritten Mal findet mittlerweile der Mitteldeutsche Radio- und Funkflohmarkt statt. Am 8. April wird die das Kulturhaus am Weinberg 1 von 9 bis 13 Uhr zur Pilgerstätte werden, die mehr als nur Radiobegeisterte anzieht. Denn die Radios sind nur die eine Seite, die andere sind Amateurfunk- und Elektronik-Bauelemente. [8]
Morgen ist "Funk.Tag" in Kassel
07.04.2017 Termin

Technik. Amateurfunk. Gemeinschaft. Das sind die Schlagworte der Funk-Erlebnismesse in der Mitte Deutschlands. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 verwandelt sich das Messegelände Kassel am 8. April 2017 von 9 bis 16 Uhr zum zweiten Mal in einen Hot Spot für funkbegeisterte Technikfans. Viele Händler (privat und gewerblich), Informationsstände von Verbänden und Referaten, sowie Vorträge warten auf die Besucher. So zum Beispiel über DX-Peditionen, Funkrufnetze, die DOK-Börse oder über SDR's. [7]
Intime Einblicke per Funk
Sexspielzeug mit extremen Sicherheitsmängeln. Siime Eye Camera Vibrator von Svakom (Quelle: Svakom)06.04.2017 W-Lan

Sachen gibt's - die gibt's nicht. Kein Aprilscherz! Der Vibrator Siime Eye hat eine Kamera eingebaut, die das Bild per schlecht gesichertem W-Lan verschickt.Jeder, der sich in Reichweite des WLAN eines solchen Vibrators aufhält, kann die Funksignale leicht abgreifen. Die Bilder der Kamera werden per Funk an verbundene Geräte übertragen. [6]
Besondere Botschafter aus der Vulkaneifel
06.04.2017 Amateurfunk

Amateurfunk, Morse-Alphabet oder Kurzwellenhörer - was ist denn das? Gefragte Kommunikationstechniken in den Zeiten, als es noch kein Handy und kein Internet gab. Doch auch heute ist besonders der Amateurfunk noch von großer Bedeutung. Seit 40 Jahren gibt es den Ortsverband Vulkaneifel des DARC mit aktuell 39 Mitgliedern, die sich selbst als die Funkbotschafter aus dem Kreis Vulkaneifel bezeichnen. [5]
Jenseits der Radio-Zentren
05.04.2017 Rundfunk

Mit einer 54-minütigen Sendung mit Erlebnissen und Erfahrungen über die regionale Radiogeschichte in Wittgenstein und Hinterland, ersuchen die Kandidaten den Bürgermedienpreis für besondere Programmleistungen, der von der Landesmedienanstalt ausgelobt wird. Ende 2016 wurde die Sendung unter Anderem im internationalen Radiomuseum in Bad Laasphe produziert. [4]
Heute KATWARN Übung
05.04.2017 Katastrophenschutz

Am 05.04.2017 sollen um 10 Uhr wieder einige Mobiltelefone mit installierter KATWARN-App klingeln. So hoft es jedenfalls der Hersteller dieser App. Grund ist ein hessenweiter Probealarm in dieser Applikation. Erst im Dezember wurde dies im rheinland-pfälzischen Gebiet getestet - bei dem Test versagte der Probealarm bei vielen Geräten. Bei wem also heute um 10 Uhr das Handy piept, kann froh sein, dass es funktioniert hat, braucht sich aber keine Sorgen machen - alles nur eine Übung.

Kommentar: Seit einigen Jahren arbeiten viele Länder, Kommunen und Städte mit der Smartphone App "Katwarn", um sich so ein Alibi zu verschaffen, sie würden sich um den Bevölkerungsschutz kümmern. Nachdem nun alle Mittelwellensender in Deutschland abgeschaltet, und die Sirenen in großen Teilen Deutschlands abgebaut wurden, wird nun eine gewisse "Sicherheit" über das Handy vorgegaukelt. Im Katastrophenfall sind die Handynetze schnell überlastet und das Smartphone wäre still. Von einem ausreichenenden Bevölkerungs- oder Zivilschutzauftrag kann man also nicht sprechen, wenn die Verantwortlichen nur per Handy warnen. (ma)
Machen Handys krank?
02.04.2017 Mobilfunk

Immer mehr Handys, immer mehr WLAN-Netze: Elektrostrahlung ist fast überall. Die meisten Menschen empfinden das nicht als Belastung. Doch wenige sind davon überzeugt: Elektrosmog macht krank. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Atemnot. All diese Symptome werden dem Elektrohypersensibilitäts-Syndrom zugeordnet (EHS), einer rätselhaften Krankheit. Das ZDF hat heute um 16:30 Uhr eine Dokumentation in der Sendereihe planet e darüber ausgestrahlt. [3]
April, April - wer hatte es gewusst?
02.04.2017 Aprilscherz

Na? Gestern in den April geschickt worden? Doch hoffentlich auch von Osthessenfunk. 2 Meldungen waren ausgedacht und nochmal 2 Aprilscherze wurden von anderen Seiten vorgestellt. Zum Einen war da das PLC, welches zukünftig über Funkantennen "stören" soll. Dies war zum Glück nur ein Aprilscherz. Hoffentlich nimmt sich der oder die Ein oder Andere es zu Herzen, denn in diesem Artikel steckte auch ein "Wink mit dem Zaunpfahl": Wir müssen uns für unsere Frequenzen einsetzen. Die 2 RJ45 W-Lan-Stecker sind echt was Tolles. Aber leider auch nur ein Aprilscherz. Hinzu kommt noch die Probearbeitszeit als Distriktsvorsitzender, der Dienstwagen benutzen darf und eine Meldung aus dem Kreis Hersfeld-Rothenburg, bei denen sich die Feuerwehr selbstgebastelte Antennen mit einem Kabel dran montiert, um Funklöcher zu stopfen. Zum Glück meinte es auch in diesen Artikeln Niemand ernst.
Verschlüsselte Nachrichten im Amateurfunk
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen01.04.2017 Amateurfunk

In Zusammenarbeit mit Bletchley Park veranstaltet das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn am 7. April einen so genannten Cipher Event. Wie bei der ersten Veranstaltung dieser Art vor zehn Jahren wird eine verschlüsselte Nachricht über Funk gesendet, zu der Funkamateure eingeladen sind, sie zu verfolgen und mitzuknobeln. Diesmal wird die Nachricht jedoch nicht mit einer Lorenz-Maschine generiert, sondern mit einer Enigma und dann im verschlüsselter Telegrafie auf 40 m von der Clubstation des Heinz Nixdorf Museums, DLØHNF, übertragen. Zwischen den Aussendungen von verschiedenen verschlüsselten Nachrichten – die für diese Veranstaltung speziell genehmigt sind – wird DLØHNF offenen Funkbetrieb mit anderen Stationen abwickeln. [2]
Streit um die UKW-Infrastruktur
01.04.2017 Rundfunk

Die deutschen Senderbetreiber und Radioverbände wollen auch zukünftig diskriminierungsfreien Zugang zur bundesweiten UKW-Infrastruktur gewährleisten. Damit reagieren sie auf die Ankündigung der Media Broadcast GmbH, sich von der UKW-Infrastruktur zu trennen und so von der Regulierung durch die Bundesnetzagentur zu lösen. Gegenwärtig gilt die Anordnung der Bundesnetzagentur, dass die Media Broadcast anderen Senderbetreibern Zugang zu ihren Antennen zu regulierten Entgelten gewähren muss. [1]
Funkstörung durch Baustelle - BNetzA geht auf Suche
Seit 45 Jahren im Dienst: Ulrich Behrend spürt im Auftrag der Bundesnetzagentur die Ursachen bei Funkstörungen auf. Foto: Lisa Bolz01.04.2017 Betriebsfunk

Wer stört den Betriebsfunk der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden? Dieser Frage ist die Bundesnetzagentur auf den Grund gegangen, nachdem das regionale Energieversorgungsunternehmen am Mainzer Rheinufer die Störung am Dienstag meldete. Die Experten der Bundesnetzagentur fanden nach einer Kreuzpeilung über die bundesweit installierten Funkbeobachtungsmessplätze heraus, dass die Störung von einer Großbaustelle in Dotzheim ausging. [56]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.infosat.de/entertainment/senderbetreiber-und-radioverb-nde-fordern-diskriminierungsfreien-zugang-zur-ukw
[2] https://www.facebook.com/DARCeV/photos/a.199065370142606.52325.196452593737217/1260535020662297/?type=3&theater
[3] https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-krankmacher-handy-100.html
[4] http://www.lfm-nrw.de/service/veranstaltungen-und-preise/lfm-buergermedienpreis/buergermedienpreis-2017/abstimmung-zum-publikumspreis-buergerfunk.html
[5] http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/daun/aktuell/Heute-in-der-Dauner-Zeitung-Besondere-Botschafter-aus-der-Vulkaneifel;art751,4623443
[6] http://www.t-online.de/computer/sicherheit/id_80824300/sexspielzeug-mit-extremen-sicherheitsmaengeln.html
[7] https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen/#c35435
[8] http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/radio--und-funkflohmarkt-hier-schlaegt-zweimal-im-jahr-das-bastlerherz-hoeher-26672442
[9] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2017/litauen.html
[10] https://www.facebook.com/TaunusRelaisGruppe/photos/a.542211932492830.1073741831.532399590140731/1469628483084499/?type=3&theater
[11] https://www.youtube.com/watch?v=Vygpq15ehHg
[12] https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Kommission-wendet-Verkaufsstopp-von-WLAN-Routern-und-Smartphones-ab-3678699.html
[13] http://www.shz.de/deutschland-welt/netzwelt/wer-knackt-enigma-museen-werfen-funktechnik-aus-dem-krieg-wieder-an-id16541056.html
[14] http://www.schwaebische.de/cms_media/module_img/6885/3442703_1_article660x420_B995464489Z.1_20170407174458_000_GJ64FGRQG.2-0.jpg
[15] http://www.der-reporter.de/neustadt/neustadt-am-mittwoch/artikel/ueber-30-jahre-verbundenheit-funk-club-uebergab-vereins-restgeld-an-
kinderzentrum-pelzerhaken/
[16] http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Funken-bei-der-Ostalb-Rallye-_arid,10647415_toid,2.html
[17] https://www.hna.de/kassel/waldau-ort84621/2000-besucher-kamen-zum-funktag-in-messehallen-8120242.html
[18] http://hessenschau.de/tv-sendung/video-31308.html
[19] https://www.neues-deutschland.de/artikel/1048013.hobbyfunker-als-notfallhelfer.html
[20] http://www.kielerexpress-online.de/preetz-funkt-in-die-ganze-welt/
[21] https://www.golem.de/news/veranstaltungstechniker-dvb-t2-soll-funkmikrofone-stoeren-1704-127304.html
[22] http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/MARIENBERG/Blick-aufs-Handy-kann-Leben-retten-artikel9882879.php
[23] http://www.braunschweiger-zeitung.de/service/freizeit-tipps/article210247055/Funken-bis-die-Funken-fliegen.html
[24] http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/ortsverband-giessen-des-deutschen-amateur-radio-clubs-feiert-70-geburtstag_17818541.htm
[25] https://www.darc.de/home/
[26] https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/viele-antworten-thema-funken-werl-8148376.html
[27] http://www.waz.de/staedte/duisburg/west/mit-neuester-technik-ans-netz-id210282459.html
[28] https://www.ovb-online.de/bayern/funken-verbindet-8150529.html
[29] http://www.badische-zeitung.de/lahr/hertenstein-bleibt-vorsitzender-funker--135751289.html
[30] http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-weltamateurfunktag-der-deutsche-amateur-radio-club-in-velbert-100.html
[31] https://br24.de/nachrichten/Bayern/auf-der-selben-wellenlaenge
[32] http://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/amateurfunk-in-nordthueringen-100.html
[33] http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=11&t=44117
[34] http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Funker-sind-mit-der-Welt-in-Kontakt
[35] https://www.alfelder-zeitung.de/S18575/70-Jahre-Amateurfunk-in-Alfeld
[36] http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/100-meter-mast-gekappt-51356792.bild.html
[37] http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/bonn-radio-fernsehen-empfang-stoerung-100.html
[38] http://www.mt.de/lokales/minden/21755490_Arbeit-mit-Loetkolben-in-der-Stadtbibliothek.html
[39] http://www.noz.de/lokales/hilter/artikel/883479/funkamateure-aus-dem-suedkreis-ueber-grosse-antennen-und-freundschaften-
jenseits-des-atlantiks#gallery&0&0&883479
[40] http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Fallersleben/Fallersleben-Funker-probten-den-Katastrophenfall
[41] http://www.marktspiegel.de/fuerth/freizeit-sport/grosses-kinderfest-im-rundfunkmuseum-fuerth-d24154.html
[42] http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Die-ISS-antwortet-auf-ein-Signal-aus-dem-Ries-id41288592.html?
utm_term=Autofeed&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1493136841
[43] http://www.salzgitter-zeitung.de/salzgitter/vereine/article210376295/Funker-lassen-Ballon-zum-Seefest-steigen.html
[44] http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/19/repair-cafe/
[45] http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ueberlingen/Wo-die-Ehefrauen-XYL-heissen-Die-Morsezeichen-der-
Funkamateure;art372495,9232606
[46] http://www.blick-aktuell.de/Berichte/Einen-eigenenSatelliten-in-den-Orbit-schicken-263171.html
[47] http://soemmerda.thueringer-allgemeine.de/web/soemmerda/startseite/detail/-/specific/Soemmerdaer-funken-auf-der-Bienstaedter-Warte-1581801075
[48] http://www.cotagroup.org/cotagroup/cota-team/castle-day/2017-2/
[49] https://bnn.de/nachrichten/old-man-auf-empfang