Überregionale Meldungen aus Januar 2017
Vorstand der Funkamateure aus Großkrotzenburg wiedergewählt
31.01.2017 Amateurfunk

Am 18. Januar 2017 führte der Ortsverband Großkrotzenburg im Deutschen Amateur Radio Club e.V. seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen durch. Den Ortsverband Großkrotzenburg F40 gibt es seit 1973, er hat 23 Mitglieder. Wiedergewählt wurden als 1. Vorsitzender Jürgen Nimbler, DF6FQ und als sein Vertreter Roland Gündling, DL5RGA. [51]
Ein Funk-Gewehr gegen Drohnen
30.01.2017 ISM

Der australische Hersteller DroneShield hat eine eine Art Anti-Drohnen-Gewehr entwickelt. Das Gerät ist ein sogenannter Drone-Jammer, der das Steuersignal zwischen Fluggerät und Pilot auf dem 2,4- und dem 5-GHz-Band unterbrechen kann. Auf diesen Bändern funken die meisten Consumer- sowie auch viele Profi-Drohnen mit besserer Kameratechnik. [50]
Welttag des Radios
30.01.2017 Rundfunk

Am, Montag, 13. Februar 2017 ist der Welttag des Radios. Aus diesem Anlass hat das Radio- und Telefonmuseum Wertingen in der Fére-Straße 1 von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Um 8.45 Uhr und 10.45 Uhr finden Vorträge von Elektroingenieur Willy Kempter aus Herbertshofen, und Heinz Maxzin aus Augsburg statt. [49]
Auf Knopfdruck in Nostalgie schwelgen
28.01.2017 Rundfunk

Ob kantiges Telefunken, rundes und rosarotes Metz Babyphon oder schickes, pastellgrünes Neckermann: In seinem Haus in Varel nennt Kuhlmann rund 130 alte Kofferradios und seltene Radiobesonderheiten sein Eigen, darunter sogar mehrere Tefifone – Geräte, die es so heute gar nicht mehr gibt. [48]
Bereits 119 Mitglieder beim Rundfunkmuseum Cham
27.01.2017 Rundfunkgeschichte

Auf derzeit 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche in 18 Räumen zeigt sich im Chamer Rundfunkmuseum die komplette Rundfunkvielfalt von den Anfängen bis heute. Der Traum des Vereinsvorsitzenden wäre eine Aufstockung des bestehenden Gebäudes. Er will ein Museum schaffen, dass  von der Größe, der Außenwirkung und der fachlichen Kompetenz zum bedeutendsten Rundfunkmuseum Deutschlands, wenn nicht sogar Europas werden könne. [47]
Fernsehstörungen durch Flugzeuge - Fraport bezahlt Internet-TV
Die Vögel auf dem Bildschirm können Ulla und Walter Haider per Internet störungsfrei genießen, selbst wenn große Metallvögel am Himmel über Hochheim dröhnen. Mit der Satellitenschüssel war das nicht immer möglich.	Foto: Jens Etzelsberger27.01.2017 Satelliten-TV

Seit dem die Nord-West-Landebahn des Frankfurter Flughafens in Betrieb genommen wurde, klagen Fernsehzuschauer über Störungen im Satellitenempfang. Grund sind die Flugzeuge, die zwischen Satellit und Schüssel fliegen. Selbst die Bundesnetzagentur kann nicht helfen und fühlt sich nicht zuständig. Der Betreiber FRAPORT hat in einem Fall Kulanz gezeigt und bezahlt einen Internet-TV-Anschluss. [46]
Rainer Englert heute zu Gast bei "Wir in Bayern"
QSL-Karte | Bild: privat27.01.2017 Fernsehen

Rainer Englert aus dem Landkreis Ebersberg ist Funkamateur. Er ist aber kein eigenbrötlerischer Technikfreak, sondern liebt es, mit anderen Hobbyfunkern auf der ganzen Welt zu kommunizieren. Doch der Amateur-Funk kann auch Leben retten: bei vielen Katastrophen ist er oftmals die einzige Möglichkeit, Hilfe zu holen, oder diese zu koordinieren. [45]
Die Zeitschrift Elektor behandelt das Thema Amateurfunk
logo elektor26.01.2017 Amateurfunk

In einem Videoworkshop der Zeitschrift Elektor wird das Thema Amateurfunk mit seinem Nutzen und Status behandelt. In diesem Workshop dreht sich alles um Hochfrequenztechnik – einem Bereich der Elektronik, vor dem so mancher Elektroniker mehr als Respekt hat. Doch HF ist nicht nur was für Amateurfunker. [44]
Amateurfunker pflegen Kontakte rund um den Globus
Thomas Scheck, Vorsitzender des Pfullendorfer Ortsverbands des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, und Manuela Baiker frönen ihrer Leidenschaft. Sie stellen Funkkontakt mit Funkern in aller Welt her.26.01.2017 Amateurfunk

Thomas Scheck, Vorsitzender des Pfullendorfer Ortsverbands des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, und Manuela Baiker frönen ihrer Leidenschaft. Sie stellen Funkkontakt mit Funkern in aller Welt her. Ein wichtiges Anliegen der Pfullendorfer Funker ist der Partnerverein Relaisgemeinschaft Höchsten, der dort eine notfunktaugliche Station betreibt und von den Pfullendorfern ideell und finanziell unterstützt wird. [43]
Selbst 3 Tage Stromreserve wären für den BOS-Digitalfunk nicht genug
Schon vor drei Jahren: Digitalfunk bei der Feuerwehr in Niedersachsen.	Foto: dpa/Archiv26.01.2017 BOS-Funk

Der Digitalfunk der Sicherheitsbehörden würde bei einem größeren Stromausfall derzeit nur 2 Stunden funktionieren. Pläne, eine Notversorgung für 72 Stunden sicherzustellen, reichen dem obersten deutschen Feuerwehrmann aber auch nicht. "Wenn es wirklich zu einem großen Stromausfall komme, dann sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Wochen dauern werde", so Hartmut Ziebs. [42]
Theaterstück über Funkpiraten
24.01.2017 Unterhaltung

Die Theatergruppe „De Flüsterkasten“ aus Loy hat mit ihrem neuen Stück „Piratenfunk in Höhnerstall“ Premiere gefeiert. Das Stück: Peter und sein Freund Karlo senden ihre Radiosendungen schwarz. Die wiederholt auftauchenden Messbeamten sowie die Polizei entdecken bei Peter aber rein gar nichts. Großvater Morsmann hatte schon damals die Funkantenne auf dem nahegelegenen Kirchturm untergebracht. [41]
Hamburgs Telemichel
Der Hamburger Fernsehturm. © NDR Fotograf: Heiko Block23.01.2017 Rundfunk

Der Hamburger Fernsehturm - im Volksmund auch "Telemichel" genannt - gehört zu den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Er wurde von 1965 bis 1968 erbaut und ist nach dem Hamburger Physiker Heinrich Hertz benannt. Der Turm, der unter Denkmalschutz steht, hat heute eine Gesamthöhe von 279,2 Meter. [40]
Amateurfunk im Fernsehen
https://www.prisma.de/cdn/img/default/1203/12023312_084a65a08914ab85b899055d773ed8eb_980x365re0.jpg23.01.2017 Amateurfunk

Rainer Englert (DF2NU) wird am Freitag, den 27.01.2016 um 16:15 Uhr  in der Sendung "Wir in Bayern" im Bayrischen Rundfunk zu Gast sein, und den Amateurfunk mit seinen vielen Facetten zusammen mit dem Moderator Dominik Pöll in mehreren Sequenzen vorstellen. Ein Kurzwellen Live-QSO aus dem Studio heraus soll auch demonstriert werden. [39]
Sirtel Antenne - logoSirtel stoppt Antennenproduktion
22.01.2017 CB-Funk

Der bekannte italienische CB-Funk-Antennen Hersteller Sirtel stoppt seine Antennenproduktion. Wie der deutsche Händler Markus Neuner in der Funkbasis mitteilt, gibt es nur noch Restbestände. Es kann Nichts mehr nachbestellt werden. Sirtel stellte in seiner Fabrik nahe Verona seit den frühen 70er Jahren mehr als 40 unterschiedliche Antennen für den 27 MHz-Bereich her. Darunter Basis-, Mobil- und Bootsantennen. [38]
Klubstation DL0RMC im Chamer Rundfunkmuseum
21.01.2017 Amateurfunk

Vor wenigen Tagen ging die Clubstation DL0RMC im Rundfunkmuseum in die Luft. Besondere Freude machte, dass sich alte Funkfreunde hier das erste Sprechfunkgespräch, in der Fachsprache QSO, auf der Clubstation lieferten. Nach und nach werden etliche ältere Funkgeräte teilweise repariert und in Gang gebracht. Auch Mitschnitte als Audio und Video aus einer Sammlung von QSOs bis zurück in die 50er Jahre werden auf einem großen Bildschirm dargestellt. Künftig gibt es am eigenen Mittelwellensender auf 801 Kilohertz feste Sendezeiten. [37]
HNDX: CB-Funker erwarten Anerkennung vom DARC
20.01.2017 CB-Funk

Auf der Homepage der Heilbronner DX Gruppe, die, wie der Autor des Artikels 13HN2342 schreibt, den Anspruch erhoben hat, als Stimme für ihre Mitglieder in der Politik und Öffentlichkeitsarbeit tätig zu sein, fordert man  den Schutz für CB-Frequenzen vor Industriemüll. Ebenso wird gefordert, Hobbyfunker in ein Notfunknetz einzubeziehen. Der Autor fordert eine Erlaubnis für höhere Ausgangsleistungen im CB-Funk, damit den Störungen entgegengewirkt werden kann. Außerdem erwarten CB-Funker, laut des Artikels, Anerkennung Seitens des DARC, da der CB-Funk der Einstieg zum Amateurfunkdienst sei. [36]
Rettungswägen in Schweden schalten Autoradios stumm
In Schweden sollen Autofahrer rechtzeitig vor nahenden Rettungswägen gewarnt werden20.01.2017 Rundfunk

So Simpel - aber effektiv. Mit einem UKW-Sender in Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen können andere Verkehrsteilnehmer über den herannahenden Einsatzwagen gewarnt werden. Ein ähnliches System gibt es bereits in Deutschland für CB-Funkgeräte. Dort warnen die Straßenmeistereien per Funksignal vor Gefahrenstellen. Ein Radiosignal würde aber noch viel mehr Verkehrsteilnehmer erreichen. [35]
Nichts stirbt, was in der Erinnerung bleibt - Aufruf zum CB-Gedenkfunken
19.01.2017 CB-Funk

Die Jackson Dynastie ruft zum alljährlichen Gedenkfunken am Abend und in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 2017 auf. Unter dem Motto "Nichts stirbt, was in Erinnerung bleibt", sollen die 11-Meter-Frequenzen an dem Abend belebt, an verstorbene Funkfreunde gedacht und gerne über sie gesprochen  werden. [34]
BOS-Funkstille im Landkreis Lindau
Digitale Funkgeraete der Polizei  | Bild: picture-alliance/dpa/R420019.01.2017 BOS-Funk

Beim neuen Digitalfunk für Polizei, Feuerwehren, Rettungs- und Katastrophendienste gibt es im Landkreis Lindau gravierende Mängel. In Orten wie die Insel Lindau, Wasserburg, Nonnenhorn oder Scheidegg herrscht momentan absolute Funkstille. [33]
Auf dem neu errichteten Sendemast des Südwestrundfunks in Kastel fand sich auch ein Plätzchen für das amerikanische Soldatenradio AFN. 	Archivfoto: hbz/Jörg HenkelAFN Wiesbaden sendet nicht mehr vom Großen Feldberg aus
19.01.2017 Rundfunk

Ein Rauschen im Äther, dann fuhr AFN Wiesbaden im Programm an anderer Stelle auf der Radioskala gleich fort. Seit gestern Vormittag sendet der amerikanische Militärsender auf einer anderen Frequenz und von einem neuen Standort. [32]
Meine Botschaft: Ganz viel 88!
19.01.2017 CB-Funk

Der Leser-Obmann und Blogger Reinhard Oldeweme schreibt zum aktuellen Thema der Entnazifizierung bei Kennzeichen über die Abkürzungen im Hobbyfunk: "Wärend in Zwickau und anderswo über die böse Zahl 88 diskutiert wird, verwendet man diesen Zahlencode im Funk für "Liebe und Küsse"". [31]
RTA gibt Stellungnahme zum Vorhabenplan der Bundesnetzagentur ab
18.01.2017 Amateurfunk

Der Runde Tisch Amateurfunk, als Interessensvertretung der 50.000 Funkamateure in Deutschland, hat am 16. Januar eine Stellungnahme zum Vorhabensplan 2017 der Bundesnetzagentur abgegeben. Der RTA sprach darin nochmals das Thema mit dem neuen EMV Gesetz an und wirft der Bundesregierung weiterhin vor, sich nicht an das internationale Recht zu halten, wenn Störungen im Amateurfunk durch die BNetzA nicht abgeholfen werden. Bei dem Vorhaben, weitere Frequenzen für den Ausbau der digitalen Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, schreibt der RTA, dass sich auch Funkamateure über neue Frequenzen freuen würden und die bisherigen Amateurfunkbänder durch das Vorhaben nicht minimiert werden dürften. Auch die neue Stromübertragungstechnik Wireless Power Transfer (WPT) wird zur Ansprache gebracht. Der RTA steht der Methode offen gegenüber, äußert sich aber bedenklich, wenn dort Leistungen von mehr als 10kW durch die Luft übertragen werden sollen. Die Stellungnahme ist z.B. für Mitglieder des DARC in den Vorstandsinformationen auf der Website zu finden. [30]
Elektronikclub für Jugendliche
18.01.2017 Amateurfunk

Die Mitglieder des DARC OV Freiburg (A05) laden zu ihrem "TechniClub" Jugendliche ab zwölf Jahren ein. Unter fachlicher Anleitung lernen sie elektronische Bauteile, die verwendeten Techniken, Schaltpläne und anderes hautnah kennen. [29]
Sonnenstürme sind für Dänemark eine Bedrohung
<p>Das vom Sonnensturm auf die Erde fliegende Plasma kann spürbaren Einfluss auf das Erdgeschehen nehmen.</p>18.01.2017 Umwelt

Das dänische Amt für Zivilschutz zählt Sonnenstürme neben Terror, Orkanen, Epidemien und Sturmfluten inzwischen zu den 13 größten Bedrohungen für das Land. Das Solarrauschen verändert nicht nur das Erdmagnetfeld, sondern lässt die Radars erblinden, GPS-Empfang und Funk-Verkehr können zum Erliegen kommen. Selbst Kompanten zeigen falsche Ergebnisse an. [28]
Feuerwehren wegen Digitalfunk keine Verbindungen
Ein Feuerwehrauto17.01.2017 BOS-Funk

Der Digitalfunk war ein großes Versprechen für die Feuerwehren in Deutschland und in der Region - schon vor zehn Jahren. Heute können die Einsatzkräfte damit immer noch nicht fehlerfrei funken. Bereits 2014 hatten die Einsatzkräfte auf die Funklöcher aufmerksam gemacht. Momentan könne nicht davon ausgegangen werden, dass das Funknetz im Landkreis Lindau wie geplant nutzbar ist. [27]
Bundesnetzagentur zieht störende Elektrogeräte aus dem Verkehr
16.01.2017 Umwelt

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr fast eine Million unsichere Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen, die im Internethandel angeboten wurden. Von insgesamt 986.000 Geräten waren 744.000 FM UKW Transmitter. "Die Produkte können Funkstörungen verursachen und dürfen in der EU nicht vertrieben und betrieben werden", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann. [26]
Mittelwellensender in Andalusien abgeschaltet
Sender Monte Elviria16.01.2017 Rundfunk

Neben Rumänien ist Spanien eine der verbliebenen Hochburgen des Mittelwellenrundfunks in Europa. Am 31. Dezember 2016 ist nun aber auch hier ein Großsender außer Betrieb genommen worden. Dies betrifft eine Sendeanlage in Andalusien, zwischen Marbella und Fuengirola bei der Ortslage Monte Elviria. Hier wurden mit 50 bzw. 300 kW Sendeleistung auf 567 kHz das fünfte und auf 855 kHz das erste Hörfunkprogramm des öffentlich-rechtlichen RTVE abgestrahlt. [25]
Sender Langenberg hat Geburtstag
16.01.2017 Rundfunk

Der Sender Langenberg ist am Sonntag 90 Jahre alt geworden. Er ist für den WDR die wichtigste Sendeanlage und die mit der stärksten Reichweite in Deutschland. Der Hordtberg in Velbert war der ideale Standort, um das Ruhrgebiet und das Rheinland mit Funk zu versorgen.  [24]
Amateurfunker wollen Bretten weltweit bekannt machen
16.01.2017 Amateurfunk

Dieses Jahr feiert Bretten sein 1250-jähriges Bestehen und kann sich über Glückwünsche aus aller Welt freuen. Denn die Mitglieder des Deutschen Amateur Radio Club des Ortsverband Walzbachtal-Bretten nehmen es sich zum Ziel, per Funk, Kontakte mit fernen Ländern zu knüpfen. [23]
Warum Polizisten mit digitalen Funkgeräten oft mulmig ist
Digitale Funkgeräte: Gerade in Berlin haben die Polizisten damit oftmals ein mulmiges Gefühl im Einsatz.16.01.2017 BOS-Funk

Der Digitalfunk wurde eingerichtet, weil er vor allem Vorteile verspricht. Doch er entpuppte sich zunächst als Stolperstein von der Größe eines Felsblocks. Das neue Kommunikationsmittel geriet beinahe zum Desaster. In Frankfurt am Main z.B. müssen Polizisten im Hauptbahnhof oder dem Flughafen immer wieder auf den analogen Funk zurückgreifen. [22]
Plaus Funkamateure luden zum Kids Day ein
Paul hat seine erste Funkverbindung aufgebaut. 14.01.2017 Amateurfunk

Plaus Amateurfunker hatten zum ersten Kidsday eingeladen. Auch der 9-jährige Paul Stolpe wollte das Angebot nutzen, um zum ersten Mal zu funken. Der Neunjährige kann noch kein Englisch. Deshalb musste er auf die unteren Frequenzen ausweichen, auf denen deutsch sprechende Stationen zu erwarten sind. [21]
Zahl der Funkstörungen insgesamt konstant geblieben
13.01.2017 BNetzA

In einer Pressemitteilung der Bundesnetzagentur vom 13.01.2017 erklärt der Präsident der Agentur, dass die Zahl der Funkstörungen konstant geblieben sind. Im Jahr 2016 habe es sich dabei um ca. 6000 Mess- und Peileinsätze gehandelt. Wärend Störungsmeldungen von Kurzwellenradiohörern zurück gingen, da es seit 2016 kein deutsches Kurzwellenprogramm mehr aus dem Land gibt, sind die Störungen im Funkverkehr von Rettungsdiensen, Feuerwehr, Polizei, in Telefon- und Kabelnetzen sowie bei den CB- und Amateurfunkern angestiegen. [20]
Mobilfunkmessung für autonomes Fahren
13.01.2017 Mobilfunk

Das Märchen um die angebliche Funkstrahlenmessung aus Liebe zum strahlengeplagten Menschen geht weiter. Denn der Herr, der da durch die Lande zieht (Osthessenfunk berichtete mehrfach) misst nicht, weil ihm die Strahlung zu hoch vor kommt, sondern weil sie zu niedrig ist. Das Mobilfunknetz soll besser ausbegbaut werden, um das autonome Autofahren zu ermöglichen. Der Lokalpresse wird aber mal wieder was Anderes propagiert. Im Endeffekt werden durch diese Daten die Standorte gewonnen, die nachher mehr bestrahlt werden müssen. [19]
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/siebengebirge/bad-honnef/ISS.dpa-article3446044.html/ALTERNATES/v4_3_w620/ISS.dpa?ts=1484152189000Das Jahr 2016 bei den Funkamateuren in Bad Honnef
13.01.2017 Amateurfunk

Eine positive Bilanz von 2016 zogen die Amateurfunker, die sich schon am zweiten Tag des neuen Jahres erstmals trafen. Sehen lassen können sich auch die Ausbildungserfolge der Honnefer Amateurfunker, die seit 2011 Lehrgänge durchführen. Seitdem haben 29 Absolventen Lizenzen erworben. [18]
DF0MOT jetzt im Brandmeister Netz
10.01.2017 Amateurfunk

Der Große Feldberg ist mit DF0MOT auf der altbekannten Frequenz 438.200 MHz wieder on Air. Die Relaisbetreiber der Taunus Relais Gruppe hatten die Aktivitäten des Brandmeister-Teams und dessen Netzaufbau schon länger im Visier, jedoch nicht die Erlaubnis des Geräteinhabers, umzuswitchen. Nach neuen Spenden konnten sie nun umstellen. [17]
Ein paar wenige Exponate der AEG-Telefunken-Sammlung aus den Bereichen Rundfunk (“Denke daran: Das Abhören ausländischer Sender ist ein Verbrechen gegen die nationale Sicherheit des Volkes“), Sprechfunk, Röhren und Funkkommunikation.Zwischenlager für AEG-Telefunken-Museum gesucht
09.01.2017 Rundfunkgeschichte

Die Sammlung von AEG-Telefunken-Geräten, die rund 1000 Exponate umfasst, ist als „bewegliches Kulturdenkmal“ unter Schutz gestellt. Während einige Exponate im Trockenen stehen, sind andere Geräte bereits in feuchten Container verstaut. Ziel ist es aber, alle Exponate an sicherem Ort zu lagern. Wer kann helfen? [16]
Seligenstädter Amateurfunker beteiligen sich erstmals am Kids Day
09.01.2017 Amateurfunk

Die Amateurfunker setzen alles daran, dass ihnen der Nachwuchs nicht abhanden kommt. „Deshalb beteiligt sich unser Club erstmals an dem ,Kid’s Day’ mit seiner im Herbst des vergangenen Jahres gegründeten Jugendgruppe von mittlerweile 14 Mitgliedern an der Aktion“, so Clubsprecher Wolfgang Baacke. [15]
Funker zeigen Kindern ihr vielseitiges Hobby
09.01.2017 Amateurfunk

Mehr Resonanz hatte sich Christian Zirlewagen, Vorsitzender des Amateurfunkvereins DARC Lebenstedt, erhofft. Zu dem in Kooperation mit der Volkshochschule organisierten Kidsday kamen lediglich Jugendliche. [14]
Neue Unterhose soll "bestes Teil" gegen Funkstrahlen schützen
09.01.2017 Umwelt

Laut dem französischen Start-up-Unternehmen "Spartan" ist es immer noch umstritten, wie gefährlich Funkstrahlen für Menschen sind. Für Männer die auf Nummer sicher gehen wollen, bietet das Unternehmen strahlenabschirmende Unterhosen an. [13]
Norwegen schaltet als erstes Land UKW-Rundfunk ab
07.01.2017 Rundfunk

Norwegen schaltet im Januar als weltweit erstes Land die analogen UKW-Sendernetze zugunsten des terrestrischen Digitalradios DAB+ ab. Am 11. Januar um 11.11 Uhr werden im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Bodø die ersten Sendeanlagen in der Provinz Nordland vom Netz gehen. [12]
Die Amateurfunker und die Reformation
07.01.2017 Amateurfunk

Amateurfunker! Das sind die mit den Morsezeichen. Klingt auf den ersten Blick etwas verstaubt im Zeitalter von Twitter und Co. Ist es auf den zweiten Blick aber nicht. Das demonstrieren Amateurfunker während des Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation in Deutschland". Durch die Bundesnetzagentur ist der Gruppe "Conveniat" ein Sonderrufzeichen zugewiesen worden: DL500ML. DL ist die Abkürzung für Deutschland. Die 500 steht für 500 Jahre Reformationsgedächtnis. ML sind die Initialen von Martin Luther. Mit diesem Sonderrufzeichen soll das Reformationsgedächtnis weltweit Gesprächsthema unter Amateurfunkern werden. [11]
Funker aus Leidenschaft - Trauer um Helmut Schmidlin
07.01.2017 Amateurfunk

Im 93. Lebensjahr ist jetzt Helmut Schmidlin gestorben. Um ihn trauern vier Kinder, sieben Enkel und ein Urenkel. Noch in seinem 90. Lebensjahr gehörte zu den täglichen Gepflogenheiten des passionierten Tüftlers und Funkers die Fahrt zu seiner Radio- und Fernsehwerkstatt auf dem Flugplatz. Im "Allerheiligsten" standen jede Menge Funk-, Radio- und Fernsehgeräte, die auf eine Reparatur warteten oder mit denen er rund um den Globus kommunizierte. [10]
Weltweit verbunden
07.01.2017 Amateurfunk

500 Jahre ist es her, seit Martin Luther im Jahre 1517 seine 95 Thesen in Wittenberg veröffentlichte. Weltweit feiern Millionen Christen dieses Jubiläum. Der DARC würdigt - in Zusammenarbeit mit einigen evangelischen Landeskirchen - dieses Ereignis mit einem eigenen Sondercall: DL500ML. Dieses ist das ganze Jahr 2017 aktiv und kann von den Funkamateuren aktiviert werden. [9]
Funklöcher sind bei der Polizei Alltag
06.01.2017 BOS-Funk

Beamte kämpfen bei Einsätzen mit technischen Problemen. „Mulmiges Gefühl“ in U-Bahnhöfen. Gewerkschaft fordert mehr Geld für Beseitigung der Mängel . Ein Sprecher des Innensenats sagt auf Anfrage der „Welt“, die Finanzierung für den Ausbau des Digitalfunks werde in einem Nachtragsetat für dieses Jahr und im Doppelhaushalt 2018/19 berücksichtigt. [8]
Referenten für Notfunk-Universität 2017 gesucht
04.01.2017 Amateurfunk

Am 15.07.2017 findet anlässlich der 42. HAM RADIO 2017 in Friedrichshafen die 5. DARC-Notfunk-Universität statt. Im Focus der Veranstaltung steht diesmal der Blick zu unseren Nachbarn in Österreich und Italien. Bereits 2016 schauten wir sehr informativ in die Schweiz. Zur Gestaltung des Programmes werden Referenten gesucht, die dem interessierten Publikum die Sichtweisen, Vorgehensweisen und Abläufe des Notfunks in den Schwerpunktländern in Themenblöcken von ca. 30 Minuten mit anschließender Diskussion darstellen. Auch die Darstellung von praktischen Beispielen ist besonders gerne gesehen. Potentielle Referenten wenden sich bitte – unter Angabe ihres angedachten Themas – per Mail an dj5kx@darc.de.
Erler Hüttenfunktage 2017
04.01.2017 Amateurfunk

Mitglieder des DARC-OV Bad Honnef (G09) veranstalten vom 24. bis 26.03.2017 auf der Erler Berghütte bei Kasbach-Ohlenberg nahe Linz am Rhein die „Erler Hüttenfunktage“. Gäste sind herzlich willkommen und werden gebeten - wenn vorhanden - ihre portablen Funkstationen zum Funken und Fachsimpeln sowie eine QSL-Karte für das Gästebuch mitzubringen. Für Fragen rund um die „Erler Hüttenfunktage“ steht die nachfolgende E-Mail Adresse zur Verfügung: erlerhuettenfunk@web.de
Lutherrose wird in die ganze Welt verschickt
04.01.2017 Amateurfunk

Die Funkamateure in Wittenberg und Umgebung werden wir bis 31. Dezember 2017 weltweit an die Reformation von 1517 erinnern. Dazu betreiben die Wittenberger Amateurfunkstellen mit dem Sonderrufzeichen DR1517LU sowie der Sonderkennung 500RLW. Die erste Abkürzung steht für Deutschland, Reformation 1517 Luther, die zweite für 500 Jahre Reformation Lutherstadt Wittenberg. [7]
Stratosphärenballon mit AFU-Nutzlast startete an Silvester
04.01.2017 Amateurfunk

Am 31.12.2016 hatte DL6OW einen Stratosphärenballon mit Amateurfunknutzlast von Mülheim an der Ruhr aus in die Luft  geschickt. Der Ballon platze in ca.30km Höhe, und kam sicher auf die Erde zurück. An Bord waren ein modifizierter Ultimate 3s WSPR Sender, eine UHD Kamera und ein GSM/GPS Tracker. [6]
Gesamte Funkanlage aus Fahrzeug gestohlen
03.01.2017 Amateurfunk

Zwischen Montag, den 02.01.2017 19:00 Uhr und Dienstag, den 03.01.2017 06:15 Uhr wurde aus einem Fahrzeug in Wartmannsroth (Landkreis Bad Kissingen) die gesamte Amateurfunkanlage gestohlen. Der oder die Täter verschafften sich Zugang zum Grundstück, auf dem das Fahrzeug im Hinterhof geparkt war und schlugen die Scheiben ein. Aus dem Fahrzeug wurde ein Kurzwellentransceiver Marke Icom IC 7000, ein Antennentuner Marke Icom AT 180, eine Endstufe HLA 300V Plus sowie ein Antennencontroller der Marke MFJ Atas entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Kissingen unter Telefon (0971) 71490 entgegen.
Massive Störungen im Polizeifunk in der Silvesternacht
https://img.morgenpost.de/img/berlin/crop209135547/8932606573-w820-cv16_9-q85/14933E00C2E2F3C2.jpg03.01.2017 BOS-Funk

Ausgerechnet in der Silvesternacht, einer der für die Polizei arbeitsreichsten Nächte des Jahres, erschwerte ihnen der Digitalfunk zusätzlich ihre Arbeit. Beamte, die in der Nacht unterwegs waren, beklagten den Ausfall der so genannten Statustasten an den Digitalfunkgeräten. [5]
Ein Leben lang am Funk
Manfred Bittner an seinem „Arbeitsplatz“: Unzählige Stunden hat er dort bereits gesessen und mit anderen Funkern Gespräche geführt und Freundschaften geschlossen. Foto: Niklas Otten02.01.2017 Amateurfunk

DK5BK: Diese besondere Kombination aus Buchstaben und Zahlen ist nicht etwa ein ausgeklügeltes Computerpasswort, sondern es ist das Rufzeichen von Manfred Bittner. Der Hagener ist seit nunmehr 60 Jahren passionierter Amateurfunker und zugleich auch Vorsitzender des Ortsvereins „I27-Hansa“, in dem heute noch zehn begeistere Amateurfunker aus dem Osnabrücker Südkreis organisiert sind. [4]
Polizisten in der Nacht des Amoklaufs in München. Während des Einsatzes soll der Digitalfunk teilweise ausgefallen seinPolizei kann bei Stromausfall nur 2 Stunden funken
02.01.2017 BOS-Funk

Feuerwehren, Rettungsdienste, Zoll und Polizei – all diese Organisationen nutzen ein eigenes digitales Mobilfunknetz. Das als besonders sicher geltende Netz hat allerdings offenbar ein großes Manko. Sicherheitsbehörden in Deutschland könnten bei einem großflächigen Stromausfall nach Einschätzung der Bundesregierung nur noch für eine kurze Zeit weiter über das digitale Netz kommunizieren. [3]
France Inter nicht mehr auf Langwelle
Sender Allouis01.01.2017 Rundfunk

Wie angekündigt endete mit dem Ablauf des Jahres 2016 die Ausstrahlung von France Inter auf der Langwelle 162 kHz. Auf die Sekunde um 24.00 Uhr wurde der Sendeton abgeschaltet. In seinem Programm ging France Inter, zumindest in der letzten Stunde, mit keinem Wort darauf ein. [2]
ISS-Kontakt in Europa
01.01.2017 Amateurfunk

Die Primary School Georges Wallers in Saint-Amand-les-Eaux (Frankreich) hatte an Silvester die Möglichkeit um 11:31 UTC (12:31 MEZ) einen Direktkontakt zur internationalen Space Station herzustellen. Der antwortende Astronaut war KG5FYG (Thomas Pesquet). Mithören konnte man auf 145,800 MHz.
Braunschweig stoppte eine Sekunde - Mainflingen wartete
01.01.2017 Funkuhr

In der Nacht zum 1. Januar wurden die Uhren wieder einmal eine Sekunde lang angehalten. Die Weltzeit und die durch die Erdrotation definierte astronomische Zeit sind seit der letzten Korrektur 2015 minimal auseinandergedriftet und mussten wieder in Einklang gebracht werden. Dazu sendete der Langwellensender DCF77 aus Mainflingen das Zeitsignal eine Sekunde später.
Prüfungstermine der BNetzA im neuen Jahr
01.01.2017 Amateurfunk

Die Bundesnetzagentur hat eine neue Liste mit Terminen zur Amateurfunkprüfung am 30.12.2016 online gestellt. Die Januar-Termine in Berlin, Dortmund, Hannover und München sind zwar schon belegt, aber es gibt schon wieder neue Angebote. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/
Amateurfunk/Pr%C3%BCfungstermine/Termine_Afu_PruefungenMAugust.pdf?__blob=publicationFile&v=126
[2] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2016/allouis.html
[3] https://www.welt.de/politik/article160768875/Polizei-kann-bei-Stromausfall-nur-zwei-Stunden-funken.html
[4] http://www.noz.de/lokales/hagen/artikel/829280/hagener-seit-60-jahren-passionierter-amateurfunker
[5] http://www.morgenpost.de/berlin/article209142899/Massive-Stoerungen-im-Polizeifunk-in-der-Silvesternacht.html
[6] https://www.youtube.com/watch?v=2-PfzDrZZtI
[7] https://www.supersonntag-web.de/wisl_s-cms/_supersonntag/7296/Wittenberg/52023/_Lutherrose__wird_in_die_ganze_Welt_verschickt.html
[8] https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article160882946/Funkloecher-sind-bei-der-Berliner-Polizei-Alltag.html
[9] http://www.darc.de/der-club/distrikte/c/ortsverbaende/15/dl500ml-500-jahre-reformation
[10] http://www.badische-zeitung.de/lahr/funker-aus-leidenschaft-x1x--132169932.html
[11] http://www.augenblickmalonline.de/am/die-amateurfunker-und-die-reformation.php
[12] http://www.radioszene.de/99532/ukw-radio-abschaltung-norwegen.html
[13] http://www.techbook.de/techstyle/fashion/neue-unterhose-schuetzt-maenner-vor-handy-strahlung
[14] http://www.salzgitter-zeitung.de/salzgitter/lebenstedt-thiede/article209218621/Funker-zeigen-Kindern-ihr-vielseitiges-Hobby.html
[15] https://www.op-online.de/region/seligenstadt/seligenstaedter-amateurfunker-beteiligen-sich-erstmals-weltweiten-kids-day-7200750.html
[16] https://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/zwischenlager-gesucht-14276859.html
[17] http://bm262.de/grosser_feldberg/ Bild: www.koenigstein.de
[18] http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/siebengebirge/bad-honnef/Hello-from-Space-Das-ist-die-Bilanz-f%C3%BCr-2016-article3446045.html
[19] http://live.goslarsche.de/post/view/58777db31589e8700adf8d13
[20] https://www.bundesnetzagentur.de/cln_1411/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/13012017_Funkstoerungen.html?nn=265778
[21] http://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-goldberg-luebz-plau/hier-ist-papa-alfa-siera-id15831826.html
[22] http://www.shz.de/lokales/warum-polizisten-mit-digitalen-funkgeraeten-oft-mulmig-ist-id15844521.html
[23] http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Amateurfunker-wollen-Bretten-weltbekannt-machen;art6066,2005006
[24] http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/sender-langenberg-hat-geburtstag-100.html
[25] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2017/andalusien.html
[26] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Regulierer-zieht-unsichere-Elektrogeraete-aus-dem-Verkehr-3597285.html
[27] http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/friedrichshafen/funkloecher-im-landkreis-lindau-feuerwehren-ohne-verbindung/-
/id=1542/did=18833738/nid=1542/gifgyc/
[28] http://www.shz.de/deutschland-welt/sonnenstuerme-sind-fuer-daenemark-eine-bedrohung-id15863206.html
[29] http://www.badische-zeitung.de/waldkirch/elektronikclub-fuer-jugendliche--132550031.html
[30] https://www.darc.de/nachrichten/vorstandsinformationen
[31] http://www.freiepresse.de/MITMACHEN/BLOGS/show_blog.php?blog_id=4959
[32] http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/kastel/afn-wiesbaden-sendet-nicht-mehr-vom-grossen-feldberg-aus_17618411.htm
[33] http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/digitalfunk-lindau-100.html
[34] http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=44017
[35] https://futurezone.at/digital-life/rettungswaegen-in-schweden-schalten-autoradios-stumm/241.657.289
[36] https://www.hndx.de/2017/01/19/was-fordern-cb-funker/
[37] http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/am-25-februar-fuehrung-fuer-funkamateure-20909-art1476572.html
[38] http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=44024 Bild: www.sirtel.com
[39] Bild: https://www.prisma.de/cdn/img/default/1203/12023312_084a65a08914ab85b899055d773ed8eb_980x365re0.jpg
[40] https://www.ndr.de/kultur/geschichte/Der-Heinrich-Hertz-Turm-Hamburgs-Telemichel,fernsehturm184.html
[41] http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/aether-erotik-aus-dem-huehnerstall_a_31,2,1114263629.html
[42] http://www.insuedthueringen.de/region/thueringen/thuefwthuedeu/Drei-Tage-Strom-Reserve-sind-nicht-genug;art83467,5335467
[43] http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Amateurfunker-pflegen-Kontakte-rund-um-den-Globus-_arid,10603013_toid,515.html
[44] https://www.elektormagazine.de/news/gratis-fur-elektor-leser-videokurs-hochfrequenztechnik-teil-4
[45] http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/wir-in-bayern/gaeste/rainer-englert-funkamateur-102.html
[46] http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/hochheim/flugzeuge-trueben-den-fernsehabend_17638203.htm
[47] http://www.mittelbayerische.de/region/cham/das-groesste-rundfunkmuseum-als-ziel-20908-art1478852.html
[48] http://www.nwzonline.de/friesland/kultur/auf-knopfdruck-in-nostalgie-schwelgen_a_31,2,1203375885.html
[49] https://www.stadtzeitung.de/wertingen/lokales/welttag-des-radios-d21047.html
[50] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fang-das-Fluggeraet-3607519.html
[51] http://www.main-echo.de/unser-echo/gruppen/DARC-Ortsverband-Grosskrotzenburg-F40;verein0,2759,B::art293497,4394160

Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus Januar 2017
Sonder-DOK 70F06 von der Wasserkuppe
30.01.2017 Amateurfunk

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des
DARC Ortsverband Fulda F06 geht die Klubstation DF0FU am Samstag, den 4. Februar 2017 mit dem Sonder-DOK 70F06 von Hessens höchstem Berg auf Sendung. In den Nachmittagsstunden wird auf UHF und VHF, in den Abendstunden auf KW Betrieb stattfinden.
Erneuer:Bar sucht ehrenamtliche Helfer
25.01.2017 Elektronik

Die alte Kaffeemaschine wieder zum Laufen bringen? Das Sommerkleid wieder salonfähig machen? Das geht kostenlos seit vergangenem Herbst im Reparaturcafé „Erneuer:Bar“ in der Langebrückenstraße 14. Das Projekt sucht weitere Ehrenamtliche. [7]
70F07 zum Jubiläum QRV
24.01.2017 Amateurfunk

Das Sonder DOK 70F07 (zum 70-jährigen Bestehen des DARC OV Gießen) wird am Samstag, den 28.01.2017 ab der Mittagszeit auf 70cm, 2m, 10m, 15m und 80m unter dem Rufzeichen DL0GH erreichbar sein. Die OP's sind DO7CAT und DO3PP. [6]
Neue Zeiten und OV-Tag bei F69
23.01.2017 Amateurfunk

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Am letzten OV-Abend beschlossen die Mitglieder des DARC Ortsverband Bad Hersfeld - Stadt (F69) sich künftig immer am 3. Freitag im Monat schon um 19 Uhr zum OV-Abend zu treffen. Außerdem gibt es pro Monat einen "offenen" OV-Abend mehr. Dieser findet jeweils am 1. Freitag im Monat um 18:30 Uhr statt. [5]
Morsekurs beim F06 in Fulda
21.01.2017 Amateurfunk

2 OM's aus dem DARC Ortsverband Fulda F06 planen dieses Jahr einen Morsekurs für Anfänger. Wer mitmachen möchte kann sich hier bei Osthessenfunk melden. Akuell haben schon 6 Funkamateure zugesagt. Der Termin zu einer Informations-veranstaltung wird noch bekannt gegeben.
Termine beim DARC OV Fulda F06
17.01.2017 Amateurfunk

Am Mittwoch, den 18.01.2017 treffen sich Funkamateure des F06 ab ca. 19 Uhr in der Funkstation in Sickels. Am Freitag, den 20.01.2017, findet der OV Abend um 20 Uhr im Restaurant Dimitras in Horas statt.
Kids Day beim DARC OV Fulda
08.01.2017 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Fulda F06 hatte Gestern zum Kids Day nicht nur von Kindern und Jugendlichen, sondern auch von der Presse Besuch bekommen. Lesen Sie dazu einen Artikel von Osthessen News. [4]
Rundspruch von der Wasserkuppe
07.01.2017 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum Anhören und downlaoden:

http://www.osthessenfunk.de/Audio/
Rundspruch%20Januar%202017.mp3
Funkflohmarkt in Bad Nauheim
05.01.2017 Termine

Der DARC Ortsverband Wetterau (F17) veranstaltet am 14. Januar 2017 wieder seinen jährlichen Amateurfunkflohmarkt im Bürgerhaus Bad Nauheim - Ortsteil Schwalheim. Eine Funkeinweisung findet auf 145,525 MHz statt. Für Besucher öffnet der Flohmarkt um 9 Uhr seine Türen. [3]
70 Jahre DARC Ortsverband Fulda
05.01.2017 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Fulda F06 feiert dieses Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Den Anfang des Jubiläumsjahres macht der Sonder-DOK 70F06, der seit dem 03.01.2017 mit dem Klubstationsrufzeichen DF0FU verteilt wird. [2]
Am Kids Day haben die Kleinen das Wort
01.01.2017 Amateurfunk

Die Mitglieder des DARC Ortsverband Fulda laden alle interessierten Kinder und Jugendlichen  am 7. Januar 2017 zwischen 13 und 18 Uhr zur Amateurfunkstation im Gebäude des Motorsportclubs Fulda in der Ernst-Barlach-Straße 2 in 36041 Fulda - Sickels ein. Neben weltweitem und lokalem Funkbetrieb, vielen Antennen und Technik, können ein Morsediplom erlangt, und kleine Elektroschaltungen gebastelt werden.
Funkamateure an Heilig Abend aktiv
01.01.2017 Amateurfunk

Einige der Petersberger Funkamateure sind Singles und bevölkern den Äther am Heiligen Abend. Sie wünschen guten Empfang und schöne Verbindungen mit dem Funkergruß vy 73 und all the Best. [1]
Funkstation Fulda-Sickels
01.01.2017 Amateurfunk

Die Funkstation in Fulda-Sickels ist eine weitere Klubstation des DARC OV Fulda, in der die Mitglieder die Möglichkeit haben, in zentraler, stadtnaher Lage Funkbetrieb zu machen, vorzuführen oder auszubilden. Nun gibt es eine Seite über den Fortschritt des Ausbaus und der Aktivitäten.
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://osthessen-news.de/n11547889/funkamateure
-am-petersberg-ev-sind-an-heiligabend-aktiv.html

[2] http://www.fox06.de/der_OV/sdoks/SDOK-
Urkunde%2070F06%20DF0FU.pdf
[3] http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/17/
[4] http://osthessen-news.de/n11548843/einmal-um-die-
welt-morsen-kids-day-bei-fuldaer-funkamateuren.html
[5] www.darc.de/f69
[6] Bild: http://www.darc.de/fileadmin/filemounts/distrikte/
f/ortsverbaende/07/2017-F07/70F07.jpg
[7] http://www.fuldaerzeitung.de/regional/fulda/erneuerbar-
fulda-sucht-ehrenamtliche-helfer-FE6060502